überleben im Dschungel, Urwald und Wildnis in Österreich. Chemische Bä(eer)ren, Wolf und Weinbergschneckerl

hannevg
hannevg

nicht nur bei diesen 2 Organisationen gibt es gute Tipps. Wer schon einmal im "Wald war" weiss um die Warnschilder die für Greenies und Großwild(stadt)jäger aufgestellt wurden.

wwf.at/de/wwf-richtiges-verhalten-bei-einer-begegnung-mit-einem-braunbaeren/

naturschutzbund.at/verhaltensregeln-bei-wolfsbegegnungen.html

 

und beim hurtigen Weinbergschneckerl hat sich bewährt: der Schleimspur ausweichen

doch bei Begegnung mit einer chemischen B(Ä)eere hilft nur eines:   BROMbeere schnell essen

ich bin fast einmal auf eine Kreuzotter getreten,doch wurde noch gewarnt. Das Tier war sicherhattest Du denn schon einmal ein gefährlicheres Natur  Erlebnis?

Zwiebel
Zwiebel

In Österreich fällt mir hier nur der Treibsand bei den Pavianen im Lainzer Tiergarten ein. 

In Australien hätte ich im Wald fast einmal das Netz einer schwarzen, riesigen Spinne "gerammt", habe es aber noch rechtzeitig gesehen. 

MaryLou
MaryLou

Hatte ich noch nicht. 

DIELiz
DIELiz

hey, der Spruch mit dem chem. B(ee)ären gehört mir (dachte ich zumindest)

bei mir waren es auch Begegnungen mit "Kreuzen"   Kreuzspinne und ebenfalls Kreuzotter.

Da ich freiwillig/just for Fun nicht fliege muss ich mich den Gefahren nur in Österreich bzw. Europa stellen

 

hexy235
hexy235

Hatte noch kein gefährliches Erlebnis dieser Art

Halbmondchen
Halbmondchen

Hatte ich auch noch nicht. 

Pannonische
Pannonische

Bin nur glücklichen Kühen und Ziegen beim Wandern begegnet, war noch keine gefährliche Situation dabei.

Iberon
Iberon

Sind wir nicht täglich der größten Gefahr, nämlich den eigenen Artgenossen ausgesetzt? Nur will man das nicht wahr haben

Goldioma
Goldioma

In Afghanistan wäre ich um haaresbreite auf eine Sandviper gesprungen-wäre tötlich gewesen. Einmal schaute auch dort in meinen Hausschuh-keine Ahnung warum-und da saß ein Skorpion. Wäre auch nicht gerade angenehm gewesen, wenn der mich gestochen hätte. Fürchte mich eigentlich vor keinen Tieren. Nur bei Schlangen reagiere ich hysterisch. Einmal hat unsere Katze eine tote Blindschleiche (also ganz harmlos) in die Diele gelegt. Ich bin auf den Tisch gehüpft und erst wieder runter wie die Kinder aus der Schule kamen und das schlangenartige Gebilde entfernt hatten. 

Gabriele
Gabriele

ich bin mal beim joggen auf eine wildsau mit ihren frischlingen getroffen. zum glück war ein bach dazwischen, und ich habe schnell umgedreht.