Stöckelkraut

Zu Schweinsbraten oder Geselchtem passt dieses Stöckelkraut. Ein Rezept aus der oberösterreichischen Küche.

Stöckelkraut

Bewertung: Ø 4,6 (211 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

1 kpf Kraut
1 TL Salz
1 EL Kümmel
5 EL Bratenfett
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

45 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für das Stöckelkraut zuerst den Krautkopf waschen und in sechs Stücke teilen. Anschließend in einem großen Topf mit Salz und Kümmel weich kochen. Abseihen und gut abtropfen lassen.
  2. In einem Topf das Bratenfett erhitzen und die Krautstücke damit übergießen.

Tipps zum Rezept

Die Krautstücke werden "Stöckel" genannt, daher der Name.

ÄHNLICHE REZEPTE

Süßkartoffelpüree

SÜßKARTOFFELPÜREE

Köstlich und raffiniert ist dieses Rezept Süßkartoffelpüree. Passt als Beilage besonders gut zu kurzgebratenem Fleisch.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE