Forum - Aktienanlage in Wein

 
Katerchen

Weingut sucht Tausende Miteigentümer

Seit rund 30 Jahren gibt es im nördlichen Weinviertel ein Weingut, das auf 60 Hektar unterschiedliche Rebsorten anbaut. Das Weingut ist – wie riesige Konzerne – eine Aktiengesellschaft, die schon bald Tausenden Weinliebhabern gehören soll. „Wir werden im Oktober Europas erstes Weingut, das mehreren tausend Weinfreunden gehört – und zwar im Sinne einer echten Beteiligung. Wir haben das Weingut, also die bisherige GmbH, vor rund einem Jahr in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Im Zuge einer Kapitalerhöhung bieten wir Weinfreunden nun an, sich als Aktionäre bei uns zu beteiligen“, sagt der Vorstand (noe.orf.at)

Wäre das etwas für euch, das Geld in Form von Weinaktien anzulegen? Wollt ihr Mitbesitzer eines Weinguts werden? Das ist zumindest überlegenswert. Und vielleicht gibt es dann jährlich eine Kiste Wein als Rendite.

DIELiz

da sind mir die exclusiven Flascherl meines Pa's lieber. Tief & dunkel im Weinkeller gelagert

Teddypetzi

Nein danke, da bleibe ich lieber bei unseren Weinbauern im Ort treu und trinke denen ihren Wein

jowi59

Da immer mehr guter Wein gekauft und getrunken wird ist das vielleicht keine schlechte Geldanlage.

Da ich gerne Wein trinke kann ich mir schon vorstellen in das Weingut zu investieren.

Jasmin4you

Kommt darauf an, was dabei raus springt. vielleicht wäre das eine Überlegung wert? Mal sehn.

snakeeleven

Ich gebe "Jasmin4you" recht.Das ist eine Überlegung wert.