BELIEBTE REZEPTEZU DEN REZEPTECHARTS

Flammkuchen mit Schinken und Rucola

FLAMMKUCHEN MIT SCHINKEN UND RUCOLA

Schnell zubereitet für Familie und Gäste ist dieses Rezept für Flammkuchen mit Schinken und Rucola.

Kartoffelsuppe

KARTOFFELSUPPE

Eine Kartoffelsuppe macht satt und ist schnell gemacht. Bei diesem Rezept kommen Speckwürfel hinzu.

Apfelkrapfen

APFELKRAPFEN

Apfelkrapfen werden mit Germteig zubereitet und wie klassische Faschingskrapfen in heißem Fett herausgebacken. Ein Rezept, das Kinder lieben.

REZEPT ARTENALLE REZEPTARTEN

AKTUELLES & TRENDS AUS DER GENUSSWELTZUM MAGAZIN

Krapfen und Strauben

KRAPFEN UND STRAUBEN

Krapfen und Strauben sind Süßspeisen für spezielle Gelegenheiten. Die typische Krapfenzeit ist der Winter - und hier besonders die Faschingszeit.

Fisch, gesund und gut!

FISCH, GESUND UND GUT!

Fisch ist gesund, schmeckt gut und sorgt für Wohlbefinden. Fischfleisch hat einen hohen Gehalt an leicht verdaulichem Eiweiß.

Faschingskrapfen, Heringssalat und Co.

FASCHINGSKRAPFEN, HERINGSSALAT UND CO.

Bunte Kostüme, prachtvolle Umzüge und lustige Stimmung – der Fasching ist die Zeit des Feierns und Schlemmens. Flaumig-süße Krapfen dürfen natürlich nicht fehlen.

Ingwer, die vielseitige Verwendung

INGWER, DIE VIELSEITIGE VERWENDUNG

Ingwer ist im Handel frisch, getrocknet und gemahlen erhältlich. Frischer Ingwer riecht angenehm zitrusartig und hat einen scharfen, brennenden Geschmack.

Macarons, das edle Baisergebäck

MACARONS, DAS EDLE BAISERGEBÄCK

Die bunten Doppelkekse mit der süßen cremigen Füllung passen zu jeder Gelegenheit und werden gern als Gourmetgebäck bezeichnet.

Natürlich gesund mit Karfiol

NATÜRLICH GESUND MIT KARFIOL

Er sieht nicht nur aus wie eine üppige Blume, es ist auch eine Blume, die Sie als Rohkost, in Suppen, Eintöpfen oder mit einer beliebigen Sauce servieren können.

REZEPTE UNSERER PARTNER

UNSERE AKTUELLEN COCKTAIL & DRINKS EMPFEHLUNGEN

UNSERE SAISONALEN THEMENTIPPS

Warenkunde - Speiseöle

Warenkunde - Speiseöle

Bei Speiseöle verliert man durch die vielen unterschiedlichen Sorten und Herstellungsmethoden schnell den Überblick - hier finden Sie die wichtigsten Speiseöle im Überblick.

Garten - mein eigener Garten

Garten - mein eigener Garten

Lust aufs eigene Gemüse, frisches Obst aus dem Garten oder saftige Kräuter und Gewürze aus dem selbst angelegten Gartenbeet?

UNSERE VIDEO-TIPPS

STÄRKENDES IM FEBRUAR

Kraut, Wurzelgemüse und Wintersalate haben im Februar Hochsaison. Rotkraut, Weißkraut, Kohlsprossen und Wirsing sollten jetzt häufiger auf den Tisch stehen. Wirsing enthält sehr viel Vitamin C und ist aufgrund seiner Mineralstoffe sehr gesund. Auch Chicorée ist ein typisches Februargemüse. Sie können ihn auf vielfältige Weise zubereiten. Chicoree harmoniert als Salat gut mit Orangen oder Mandarinen, kann aber auch gedünstet werden und ist ein hervorragender Bestandteil von Aufläufen. Einer der beliebtesten Wintersalate ist der Ruccola, der inzwischen das ganze Jahr über erhältlich ist. Von Mai bis Dezember wird der Bedarf durch die heimische Ernte abgedeckt. Aufgrund seiner dekorativen Blattform, der grünen Farbe und seines nussigen Geschmacks passt er zum festlichen Menu genauso wie zum täglichen Mittagessen. Ruccola ist eine gute Beilage für kräftige Gerichte wie Bratkartoffeln oder Gulasch, harmoniert aber auch mit aromatischer Pasta.

Nach einem schönen Spaziergang an der frischen Luft munden kräftige Klassiker wie Rindsrouladen mit Semmelknödel und Rotkraut oder ein scharfes Chili con carne Rezepte besonders gut. Sie wärmen von innen und machen satt. Diese Köstlichkeiten zeichnen sich durch intensive Aromen aus, die im Februar sehr beliebt sind. Typisch Österreichische Süßspeisen sind schnell zubereitet Wiener Kaiserschmarrn und himmlische Palatschinken. Die Winterzeit ist immer noch da. Daher sind Rüben jeder Art. Rote Rübe und Karotten immer noch gerne im Topf vorhanden.

Die Winterküche im Februar ist stark von saisonalen Ereignissen wie Fasching geprägt. Jetzt steht Fettgebackenes ganz oben auf der Liste. Ob Kind oder Erwachsener, Faschingskrapfen Rezepte mögen alle. Vanillekrapfen, Schokokrapfen oder Strauben dürfen nicht fehlen. Dabei ist das Herstellungsprinzip immer gleich. Die Krapfen oder Strauben werden in heißem Fett schwimmen gebackenen und noch heiß mit Staubzucker bestreut. Das gibt ihnen ihren unnachahmlichen Geschmack. Da während der närrischen Tage viel getrunken wird, braucht man eine Grundlage in Form von fetthaltigen Speisen, die die Wirkung des Alkohols verzögern oder abschwächt.

In den Februar fällt auch der Valentinstag. Dieses Fest der Liebe wird unterschiedlich begangen, doch um sich gegenseitig seine Zuneigung zu versichern, bereiten sich Liebende gerne ein ausgefallenes Menü zu. Auch Veganer können im Februar aus den Vollen schöpfen. Lauch, Rote Rüben und Kresse sind jetzt besonders köstlich. Glühwein & Co. sind im Februar zwar immer noch angesagt, doch die beste Zeit dafür geht langsam zu Ende.