BELIEBTE REZEPTEZU DEN REZEPTECHARTS

Schnelle gebackene Apfelringe

SCHNELLE GEBACKENE APFELRINGE

Diese Apfelringe sind in null komma nix zubereitet und schmecken himmlisch. Für Feinschmecker der süßen Küche ist dieses Rezept immer zu empfehlen.

Bärlauchcremesuppe

BÄRLAUCHCREMESUPPE

Das Rezept für eine Bärlauchcremesuppe ist geschmackvoll, frisch und geschmeidig.

Profiteroles

PROFITEROLES

Das feine Kleingebäck wird aus Brandteig hergestellt. Ungefüllt eignen sich Profiteroles seht gut zum Einfrieren. Hier das Rezept.

REZEPT ARTENALLE REZEPTARTEN

AKTUELLES & TRENDS AUS DER GENUSSWELTZUM MAGAZIN

Die grandiose Süßkartoffel

DIE GRANDIOSE SÜßKARTOFFEL

Sie schmeckt mild süß und gleichzeitig leicht würzig-scharf. So werden Süßkartoffeln zu idealen Begleitern von Fisch, Fleisch und Geflügel.

Bärlauchpesto

BÄRLAUCHPESTO

Die Bärlauchsaison dauert nur kurz - daher sollte man mal die Wildpflanzen in einem köstlichen Bärlauchpesto probieren.

Yams Pfannkuchen

YAMS PFANNKUCHEN

Pfannkuchen sind ein amerikanischer Klassiker - und je süßer, desto besser - aber es muss nicht immer Ahornsirup sein.

Speckstangerl

SPECKSTANGERL

Die Speckstangerl sind ein pikanter Partysnack oder ein köstlicher Knabberspaß für Zwischendurch.

Kärntner Kasnudel

KÄRNTNER KASNUDEL

Eine richtige Berühmtheit, wie sie im Buche steht, aus Kärnten, sind die köstlichen Kärntner Kasnudel.

Bierfleisch

BIERFLEISCH

So würzig und gut schmeckt eine Salzburger Spezialität: Bierfleisch.

REZEPTE UNSERER PARTNER

UNSERE AKTUELLEN COCKTAIL & DRINKS EMPFEHLUNGEN

UNSERE SAISONALEN THEMENTIPPS

40 Tage-Fasten-Challenge

40 Tage-Fasten-Challenge

Starte jetzt eine 40 Tage-Fasten-Challenge, um den Körper zu entgiften und entschlacken. Es warten Rezepte, die gut tun und nebenbei deiner Figur schmeicheln.

WEITERLESEN...
Gemüsegarten

Gemüsegarten

Wer sowohl die Frische als auch den guten Geschmack von selbst angebautem Gemüse zu schätzen weiß sollte seinen eigenen Gemüsegarten anlegen.

UNSERE VIDEO-TIPPSALLE VIDEOS

SCHMACKHAFTE REZEPTE FÜR DEN MÄRZ

Verführerische Spezialitäten aus der heimischen Küche gibt es das ganze Jahr hinweg. Von Monat zu Monat werden jedoch immer wieder unterschiedliche „Dauerläufer“ aufgetischt. Früher konnte man diese Trends sehr gut an dem Angebot von Obst und Gemüse im Supermarkt erkennen, doch im hiesigen Zeitalter der Globalisierung kennt das Angebot an „Frischware“ keine Grenzen mehr. Was im Monat März dennoch gut aufgetischt werden darf, erfahren Sie hier.

Im Monat März werden die ersten Kräuter „reif“. Zu den beliebtesten grünen Küchenfreunden gehört die Kresse. Sie macht sich sowohl bei Fisch- als auch Fleischgerichten sehr gut, kommt allerdings auch als geschmackliche Komponente bei zahlreichen Nudel- und Kartoffelgerichte sehr gut an. Mit einem gebeizten Lachs und einer Portion marinierter Pellkartoffeln an Kräuterquark beispielsweise findet Kresse gleich dreimal den Weg auf den Tisch! Wer es eine Preisklasse höher mag, findet im Trüffel das Geschmackshighlight des März: Angefangen von einer knusprigen Pizza samt Gorgonzola und Trüffel bis hin zum Trüffelrührei wird der edle Pilz in den verschiedensten Mahlzeiten zum Gaumenhighlight.

Ein Blick auf die saisonale Ernte zeigt, dass im März vor allem Rote Rüben, Schalotten und Spinat hoch im Kurs stehen. Eine Komponente dieses Dreiergespanns, die Schalotte, passt im Grunde genommen zu jedem Rezept, in dem Zwiebeln zum Einsatz kommen: Einfach die saisonale Knolle durch die normale Variante ersetzen. Mit Kompositionen wie mit einer Schalotten-Weißwein-Soße sind allerdings auch etliche Beilagen im Nu hergestellt. Spinat und Rote Beete lassen sich selbstverständlich ebenfalls als Beilage reichen, doch deren Zubereitung im Frischzustand bedeutet einen recht großen Aufwand, sodass sich diese Vitaminbomben am besten einen Großteil der Hauptgerichte ausmachen sollten. Wie wäre es zum Beispiel mit Bortsch? Der russische Klassiker stellt eine fruchtig-herbe Abwechslung zu Erbsensuppe & Co. dar! Farbtechnisch am anderen Ende der Fahnenstange steht demnach Spinat: Eine Spinat-Kokos-Suppe oder ein Bohnen-Spinat-Salat verleiht bereits im März Popey-Arme.

Zu guter Letzt noch eine kleine Ideenauswahl mit Fleisch. Schweinefilet etwa ruft traditionell gesehen ab März zum Schlemmen auf, denn ganz gleich, ob gebraten, gekocht oder gebacken: Die heimische Sau ist eine echte Gaumenfreude. Weitere Klassiker, die häufig im März verspeist werden, machen Züricher Geschnetzeltes und Rinderrouladen aus – und mit einer Portion frisch geernteter Kartoffeln sowie Rote Rüben wird dem saisonalen Aspekt gleich mehrmals Rechnung getragen!