Forum - Autobahnvignette ohne ein Auto zu besitzen?

 
Lara1

Genau so kommt mir die neue Idee vom ORF vor:

               Auch wer kein TV-Gerät hat, muss bald GIS-Gebühr zahlen

Dass bald auch jene GIS-Gebühr zahlen müssen, die kein TV-Gerät haben, darüber ist man sich in der Regierung einig – aber noch nicht über das Wie.

gelesen in der Heute - aber verstehen kann ich es nicht

jowi59

In Deutschland ist das schon länger so, dass jeder Haushalt GIS-Gebühr zahlt.

Kommt nicht auf den Besitz eines Fernsehers an.

snakeeleven

ich finde die Gis-Gebühr sollte überhaupt abgeschsft werden. Derjenige welcherORF sehen will soll dafür bezahlen. Ich brauche diesen Sender nicht.

Katerchen

Der Vorschlag von snakeeleven ist das einzig Richtige. Wenn Jemand etwas von den staatlichen Programmen sehen will soll er dafür zahlen wie bei den "Bezahlsendern". Technisch ist das leicht umsetzbar.

Dann würde aber für die Sender das böse Erwachen kommen und sie können nicht mehr mit dem Geld um sich werfen. Oder wieder bessere Qualität anbieten.

Lara1

@Katerchen: bei uns braucht man schon eine "Karte" um den ORF zu sehen. Sprich, wir zahlen eh doppelt. Für einen "Bezahlsender ORF" wäre ich sofort. Den würde ich nie kaufen. 

Man muss aber bedenken, daß die Manager einen teuren Dienstwagen dringend brauchen.