Basilikum ernten

Teddypetzi
Teddypetzi

Wann erntet ihr Basilikum für den Vorrat, hab erst letztens Blätter für die Tomatencremesuppe geerntet, war schon super würzig

lassen die Blätter dann irgendwann am Geschmack nach ?

möchte auch gerne ein Glas für den Winter trocknen

 

Goldioma
Goldioma

Habe schon 1 x 4 Gläschen Paste gemacht und jetzt ist der Stock schon wieder Ernte reif. Ich pflücke nicht nur einzelne Blätter für den "täglichen" Gebrauch, sondern immer einen kleinen Zweig, möglichst von oben. Habe 1 Stock vor a 2 Monaten gekauft und diesen auf 3 Teile aufgebrochen und so in einen großen Topf eingepflanzt, danem habe ich einen Schnittlauchstock, der auch wuchert. Der Schnittlauch kriegt etwas Regen ab, der Basilikum nicht. Gegossen wird täglich, aber nur von unten. Habe nur festgestellt, dass der Basilikum gröber wird. Das spielt aber bei der Pastenherstellung keine Rolle. Wenn man ihn allerdings blühe läßt, ist der Geschmack sehr reduziert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt bearbeitet von Goldioma am 01.08.2020 um 12:03 Uhr

Teddypetzi
Teddypetzi

Danke dir Goldioma  für die ausführliche Erklärung,  Blüten hat er eh noch keine 

Pannonische
Pannonische

Meine steht schon voll in Blüte. Habe den Zeitpunkt verpasst. Einen Stengel habe ich fast ganz entlaubt und in eine Plastikflasche mit Wasser gesteckt. Der treibt schon schöne Wurzeln und ich kann ihn demnächst einsetzen.

Lara1
Lara1

Basilikum lässt sich ja wunderbar "dauervermehren."

Immer wieder ein kleines Zweiglein abbrechen in die Erde stecken und schon wächst es weiter. Das selbst getrocknete Basilikum schmeckt auch besser als gekauftes.

Ich habe vor ein paar wochen eine Zitronen-Basilikum Pflanze erworben. Bei der muss ich erst schauen, was die alles kann. Der Gescmack ist jedenfalls eine Wucht.

Raggiodisole
Raggiodisole

ich hab auch Zitronenbasilikum, schmeckt urgut

Lebensmittel-selbstg
Lebensmittel-selbstg

Ich schaue auch, dass er nicht blüht, ist dann nicht mehr gut. Man kann auch einfach die Blüten abknipsen, geht auch. Wichtig ist die richtige Ernte, hab ich auch lange falsch gemacht. Von jedem Zweig sollte man die unteren beiden Blättchen dranlassen. Immer ganze Zweige bis dahin abschneiden. Dann wird er schön buschig. Wenn er im Haus steht kriegt meiner gerne kleine Fliegen, vielleicht hat hier jemand einen Tipp dagegen.

In der Erntehochzeit trockne ich mit dem Dörrautomat, denn viel ernten heißt auch bei diesem Kraut, es wächst dann gut. Ich finde ihn getrocknet für manche Speisen ausreichend.

hobbykoch
hobbykoch

Zur richtigen Ernte wurde schon alles geschrieben. 

@alle: Habt ihr zum Trocknen spezielle Tipps? Ich finde, dass der Geschmack beim Trocknen zu sehr nachlässt und verwende Basilikum daher nur mehr frisch oder als Pesto.