Covid-19: GB plant Studie mit freiwillig Infizierten

DIELiz
DIELiz

Großbritannien will einem Medienbericht zufolge bald klinische Coronavirus-Studien mit freiwillig Infizierten starten. Dabei solle die Wirksamkeit der Impfstoffkandidaten getestet werden, berichtet die „Financial Times“. Das von der Regierung unterstützte Projekt solle im Jänner in einer Quarantäne-Einrichtung mit 2.000 Teilnehmenden beginnen.

Dabei sollen Testpersonen mit dem Coronavirus infiziert werden. Es blieb zunächst unklar, welche Firmen sich daran beteiligen. Der britische Pharmakonzern AstraZenceca und die französische Sanofi sind nach eigenen Angaben nicht dabei.

ist das nun das neue russische Roulette? nie und nimmer würde ich es machen, denn selbst wenn ich tödlich erkrankt sein sollte, die tödliche Erkrankung könnte ja auch Ergebnisse verfälschen.

Was denkst du über die Studie?

Zuletzt bearbeitet von DIELiz am 23.09.2020 um 19:16 Uhr

Billie-Blue
Billie-Blue

Solche Studien gibt es immer in der Pharmaindustrie. Wenn jemand gar kein Geld hat, macht er dann mit. Ich gehe davon aus, man bekommt auch in dem Fall Geld dafür.

DIELiz
DIELiz

ja stimmt,  das es diese "normale Studien" gibt wissen die meisten User hier.              Eine gewisse Aufwandsentschädigung gibt es dort IMMER.

 

für mich ist dieses englische Roulette  eine besondere Studie. Die meisten Menschen versuchen Covid-19 doch aus dem Weg zu gehen.

ich könnte es verstehen wenn unter bereits infizierten nach geeigneten  Kandidaten (halt nach den Vorgaben/Anforderungen) für die Studie gesucht würde.

Ist ja leider nicht so, dass es da keine VersuchsKaninchen gibt, oder?

Martina1988
Martina1988

Ich persönlich würde nie mitmachen. Generell möchte ich nicht an Impfstoffstudien teilnehmen.

 

 

SakariRidan
SakariRidan

Ich mag und verstehe die Wirksamkeit von Impfstoffen nicht. Für mich sind das alles Mediengerüchte.

herbert06
herbert06

Ich würde mich da auch nicht freiwillig impfen lassen, auch nicht für Geld . Ich möchte kein Versuchskaninchen  sein .                                                          

moga67
moga67

Ich würde mich auch nicht als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen, soviel Geld können die mir gar nicht bieten!
Die machen das "offiziell" mit Freiwilligen ; Russland hatte " Freiwillige" impfen lassen.

Maisi
Maisi

ich würde auch nicht mitmachen, da könnten sie noch so viel Geld bezahlen. Schließlich kann man ja auch Langzeitfolgen nicht ausschließen.

snakeeleven
snakeeleven

Freiwillig Infizieren lassen ? Nein Danke, ich bin doch nicht Lebensmüde, ich bin schon froh ,wenn ich vom Virus verschont bleibe: Das ist für mich undenkbar.