Forum - Curling-Übertragung gestoppt - wegen unpassender Werbung

 
xblue

sind doch nur Buchstaben und keine Fotos. Ich würde nicht im Erdboden versinken

 

Bei Curling-Fans in den USA blieb der Bildschirm schwarz.

Im niederländischen Leeuwarden findet gerade das Olympia-Qualifikationsturnier im Curling statt. Dieses wollte der US-Sender "NBC" eigentlich übertragen. Dazu kam es allerdings nicht.

Denn der Sender stoppte am vergangenen Sonntag die Übertragung, weil die Werbung des niederländischen Sexspielzeug-Händlers "Easy Toys", ein Sponsor des Turniers, im Bild zu sehen war. Die Eröffnungspartie des Mixed-Doppels gegen Japan (8:6) war daraufhin aus dem Programm gekickt worden, berichtete "Sports Illustrated". Auch japanische Sender sollen die Übertragung deshalb beendet haben. 

Zuletzt bearbeitet von xblue am 07.12.2021 um 21:20 Uhr

Schnellkoch_Bob

Finde ich voll und ganz nachvollziehbar. Bei uns war es auch lange verboten, dass solche Werbung zu Uhrzeiten zu sehen war, wo auch Kinder vor dem Fernseher sitzen. Und heute wird 12-jährigen vorgespielt, dass es ganz normal wäre, wenn jeder mit jedem rumv*gelt (z. B. "Köln | Berlin Tag und Nacht"), und dann wundern wir uns über 14-jährige mit 3 Schwangerschaftsabbrüchen und 16-jährige HIV-positive...

Raptor

Typisch! In den USA ist es auch verboten, Alkoholica offen zu transportieren. Die müssen in ein undurchsichtiges

Papiersackerl gehüllt werden sonst gibts Probleme! Die Besoffenen die in fast jeder Nebenstraße herumkugeln 

sind hingegen scheinbar kein Problem. Und bei den Japanern ist es ähnlich. Werbung für einen "Spielzeug-

Händler" ist böse, aber sie zahlen Höchstpreise für benutzte Damenslips! (WÜRG!)

Nur was nicht leicht zugänglich ist erregt Interesse!