Die meisten Unfälle passieren zu Hause...

gabija
gabija

Tja, ich wollte am Freitag spät abends nur noch schnell ins Bad und mir die Zähne vor dem Zubettgehen putzen und bin doch tatsächlich irgendwie unglücklich über meine eigene (ok, viel zu lange) Pyjamahose gestolpert. Bin dann mit dem linken Fuß sehr böse umgeknickt, habe mich wohl versucht am Regal festzuhalten, so dass alle Regalböden runtergeflogen sind und diverser Kleinkram auf den Boden fiel. 

Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert, mein Fuß ist geschwollen und richtig blau, aber nicht gebrochen. Tut aber trotzdem weh... Ich hatte so viel am Wochenende vor und musste im Bett liegen und meinen Fuß kühlen :(. Na ja, es hat geholfen, ich kann wieder ganz leicht auftreten. Und jetzt weiß ich, wie schnell so ein Unglück passieren kann.

Was habt ihr schon Schlimmes in den eigenen 4 Wänden erlebt?

Monika1
Monika1

Erstmal wünsch ich dir gute Besserung, gabija ! Ich selbst habe ein "Nahe"Verhältnis zu unserer Stiege, bei der ich regelmäßig sowohl hinab- als auch hinaufstolpere. Es stimmt, im Haushalt gibt es immer irgendwo "Fallen" - erst am Abend bemerke ich dann die neuen blauen Flecken.

MaryLou
MaryLou

Ich bin einmal beim Rasenmähen ausgerutscht und habe mir die (gottseidank linke) Hand gebrochen. War aber sehr unangenehm. I

Leony
Leony

Kommt immer wieder zu kleinen Verletzungen

FuxiFuxi
FuxiFuxi

Gute Besserung. Immer wieder passiert was. Ich bin mittlerweile sehr vorsichtig: Stiege, Kastentüren, Schubladen, Messer, Garten....überall lauern Unfallstellen. 

sssumsi
sssumsi

muss auf holzklopfen, hab mir noch nie was gebrochen und auch kleinere verletzungen sind mir jetzt schon länger nichts passiert. hatte aber früher hab ich mich gerne vorm urlaub verletzt - bin mit blauem zeh dann wandern gegangen oder hab ich auch mal mit umgeknickten bein in den skischuh gequält - während des schifahrens hat aber dann nichts wehgetan - der skischu war wohl wie eine schiene.

Halbmondchen
Halbmondchen

Ich wünsche dir auch eine gute Besserung, ich selbst bin schon 2x aus der Badewanne rücklings rausgefallen die letzten drei Jahre, 3x die Treppe rauf gefallen (nicht runter). Ein Sturz in der Früh als ich die Kinder wecken wollte endete im Krankenwagen, mein linker Arm war wie tot, ich konnte ihn nicht mehr bewegen und ich hatte eine Platzwunde am Kinn die genäht werden musste. Habe mir das Sprunggelenk vor 4 Jahren gebrochen als ich bei Eis ausgerutscht bin um 6.00 in der Früh und wurde dann sofort als der Krankenwagen mich holte auch operiert und wieder zusammengeschraubt und lag dann 10 Tage im UKH und dann noch 6 Wochen Gips und dann nach etwa 7 Monaten das ganze Material wieder raus operieren, mein Bein tut bei jeden Wetter weh und auch wenn ich etwas mehr im Garten arbeite oder am Bau helfe .Seit Kindheit an unzählig oft das UKH besucht wegen Prellungen verursacht durch Stürze oder umknicken der Beine mit Sehnenzerrungen, musste an der Schläfe einmal genäht werden weil mir Schwesterlein eine mit der Schneeschaufel drüber gezogen hat In meinem Heimatort wurde ich als Tarzan des Ortes bezeichnet da ich überall oben war wo ich nix zu suchen hatte. Mein Mann sagt ich bin schusselig weil ich so oft hin falle

Goldioma
Goldioma

weil man gedankenlos ist-man ist ja in den eigenen 4-Wänden. Woe durch ein Wunder habe ich mich, von winzigen Schnittverletzungen, zu Hause noch nie verletzt. Hoffentlich bleibt es so, man soll ja nichts verschreien.

Dinner42
Dinner42

Wünsche dir gute und schnelle Besserung! Ich darf mich in dieser Hinsicht nicht beschweren, da ich mir auch noch nie etwas gebrochen habe - auf Holz geklopft! ;-) - aber ich bemerke immer wieder, dass ich wieder mal Glück gehabt habe, wenn z.B. das Messer mit der Spitze runterfällt und neben meinen nackten Füßen aufschlägt oder man über achtlos abgestellte Sachen stolpert...

hexy235
hexy235

Habe mir einmal die kleine Zehe gebrochen, sonst immer nur kleine Schnittverletzungen in der Küche