die Natur schlägt zurück. Biber, Biberattacke

hannevg
hannevg

Vorsicht an möglichen Biberaufenthaltsorten. Es gab am WE eine Biberattacke auf Hund an oberösterreichichem Donauufer. Auch in Klosterneuburg wurde ein Mann schon einmal angegriffen. Schon mehrmals wurde von Biberattacken in Europa berichtet.  Wir müssen wohl mehr auf die Wildtiere achten die VON UNS gewungen wurden sich neue Lebenräume zu erobern bzw. zurück zu erobern.

ich halte Hunde angeleint und achte auf das Verhalten der Enkel. Würdest Du Deine Spaziergänge der Biber wegen einschränken?

 

P.S.

der Sprecher von Justin Bi.ber wollte keine Stellung dazu nehmen

Zuletzt bearbeitet von hannevg am 17.06.2019 um 18:19 Uhr

Pannonische
Pannonische

Nein, das nicht. Aber vorige Woche kam ein Tier in unseren eingezaunten Garten, das sämtliche großen Goldfische aus meinem Teich katapultiert, ihnen die Köpfe abgebissen hat und wieder verschwunden ist, ein Massaker. Es waren ca. 30 Goldfische 30 cm lang, wir sind ratlos. Biber fressen angeblich nur Pflanzen.

hannevg
hannevg

ohje Pannonische,das ist heftig.Tut mir leid für Euch

hlore
hlore

Ich bin kein Freund von Bibern

 

AllBlacks
AllBlacks

an unserem öffentlichen badeteich sind dank bibern fast alle bäume in ufernähe abgeknappert (und umgestürzt)... es wurde versucht die biber zu fangenm bisher aber ohne erfolg.

DIELiz
DIELiz

oups Pannonische, hoffentlich findet ihr eine Erklärung und könnt eure Fische schützen

bei uns gibt es auch Biber. Die verbibern sich wenn unsere Hunde kommen.

Aber Vorsicht ist immer gut

 

Teddypetzi
Teddypetzi

Wir hatten auch immer Bieber,  die zerstören dir Bäume

Iberon
Iberon

Soweit ich das mitbekomme, sind z.B. Messerattacken durch Menschen auf seinesgleichen weitaus häufiger als Vorfälle mit Bibern. Und ja, Biber zerstören Bäume, der Mensch jedoch seinen Lebensraum und seine Umwelt. Da wirft sich mir schon die Frage auf, wer von beiden der größere Haufen "Dreck" ist.

MaryLou
MaryLou

Ich bin ganz der Meinung von Iberon 

schippi
schippi

wir haben keine Biber, dafür Marder