„Digitales Amt“ kann kein Englisch mehr

AllBlacks
AllBlacks

Das neue E-Government-Portal oesterreich.gv.at gibt es nur mehr auf Deutsch, die Vorgängerversion help.gv.at war zweisprachig... dadurch war es vielen (u.a. Facharbeitskräfte, Studierende) mit nicht-deutscher Muttersprache leicht an entsprechende Infos zu kommen.
Laut Ministerium gibt es entsprechende Verweise auf die englischsprachigene EU-Seite, die wiederum auf die nationalen Seiten (in Ö halt nur mehr auf Deutsch) verweist. Ein Schildbügerstreich made in Österreich.

 

 

Gabriele
Gabriele

amtssprache in österreich ist deutsch, so weit ich weiß. nur in manchen regionen auch ungarisch oder kroatisch oder was es halt für anerkannte minderheiten gibt. englisch ist nicht dabei.

hannevg
hannevg

ein Rückschritt in meinen Augen. Nicht Deutsch ist die "anerkannte Weltsprache". Priorität muss DEUTSCH haben, aber englisch sollte auch dabei sein. Österreich ist nicht Hinterkabustanbulli sondern ein moderner Staat in Europa

...dachte ich zumindest

Zuletzt bearbeitet von hannevg am 24.06.2019 um 16:39 Uhr

Zwiebel
Zwiebel

Ja, vor allem nachdem es die Übersetzungen ja offenbar größtenteils schon mal gab... 

Pannonische
Pannonische

Ist mir unverständlich.

Halbmondchen
Halbmondchen

Verstehe ich auch nicht warum es jetzt so ist. 

hobbykoch
hobbykoch

Schließe mich an: rückschrittlich und unverständlich, v.a. weil es die Seite ja schon zweisprachig gab.

hlore
hlore

da läßt der Amtsschimmel grüßen

 

alpenkoch
alpenkoch

 wie Halbmondchen Verstehe ich auch nicht warum es jetzt so ist.

Teddypetzi
Teddypetzi

dann ist es halt so, micch stört es nicht