mir gefällt mein altherbrachtes Ehemodell so wie es ist mein GG, glaube ich, auch

ich wünsche meinen Kindern bei einer Heirat auch keine Änderung.

 

Das Justizministerium prüft die Einführung eines neuen Ehe-Modells.  Das geht aus einem Fragebogen hervor, den das Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS) kürzlich an Familiengerichte, Anwälte, Ehe- und Paar-Beratungsstellen geschickt hat.

würdest du es zB. favorisieren, dass eine Ehe

- nur noch 7 Jahre auf dem Papier besteht?

- das ein Ehevertrag automatisch, nachdem das jüngste Kind 18 wurde (Nachfrist 6 Monate), als gesetzlich getrennt gilt?

- oder das man schon beim Aufgebot angeben muss, ob die Ehe ein "Ablaufdatum" nach X Jahren  haben soll?

wie siehst du es?

Schwebt dir ein anderes Ehemodellvor?