Forum - Englisches Chaos

 
Katerchen

Leere Regale, volle Mülltonnen: Weil in Teilen Großbritanniens immer mehr Menschen per App-Aufforderung in Quarantäne geschickt werden, herrschen in vielen Branchen chaotische Zustände. Die Corona-Zahlen im Land steigen weiter.

Nach offiziellen Corona-Warnungen für hunderttausende Mitarbeiter im Einzel- und Großhandel sind in Großbritannien viele Regale in Supermärkten leer geblieben. Hinzu kommen Ausfälle bei Lieferketten - etwa bei Fahrern von Speditionen. Wie aus Daten der Gesundheitsbehörde NHS hervorgeht, waren fast 620.000 Einzelhandelsbeschäftigte in England und Wales per App aufgefordert worden, sich wegen Kontakten mit Infizierten zehn Tage in Quarantäne zu begeben.

Das ist auch der „Corona-Strategie“ von Johnson zu verdanken. Da zeigt sich halt, ob ein Staatsführer geeignet ist für diesen Job.

Lara1

Also wenn du wirklich geeignete Politiker kennst, gratuliere ich dir recht herzlich.

Katerchen

Lara1, die sind leider alle schon verstorben.

Pesu07

"Von der Pandemie zur Pingdemie". Die Komplettöffnung macht jetzt schon die Regierung nervös. Am Sonntag feierten eine Minute nach Mitternacht in den Discos und Nachrclubs Hunderttausende junge Briten ihre "neue Freiheit" bis in die Morgenstunden. Ja, was erwartet sich eigentlich diese Regierung?

Zuletzt bearbeitet von Pesu07 am 23.07.2021 um 05:44 Uhr

snakeeleven

Man kann aber auch nicht immer alles geschlossen halten. Irgendwann werden die Menschen genug haben. Falls die Durchimpfungsrate hoch genug soll man eben öffnen und die Quarantäne vergessen.