Forum - Erdogan attackiert Österreich wegen Israel-Fahne

 
Katerchen

Am Freitag wehten als Solidarität mit Israel im eskalierenden Nahost-Konflikt israelische Fahnen auf dem Kanzleramt und dem Außenministerium. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ließ über seinen Sprecher Ibrahim Kalin ausrichten, dass Österreich durch das Aufziehen der Flagge mit dem Davidstern "Israels Angriffe auf das palästinensische Volk" ermutige.

Ich frage mich was dieser türkische Pascha sich anmaßt, sich in die österreichischen Angelegenheiten einzumischen? In Sachen Gewalt und Terror hat dieser Mensch genug „Dreck am Stecken“, da sollte er sich zurückhalten.

moga67

Ich bin zwar auch nicht begeistert über diese Maßnahme, auch wenn es eine Aktion gegen den Terror sein sollte.  Es sterben jedoch auf beiden Seiten unschuldige Menschen.
Den Fluch hätte sich der türkische Präsident sparen können  - nur heiße Luft, eines Despoten, der in seinem Land genug Probleme hat!

Billie-Blue

Abgesehen von Erdogan. Österreich sollte sich doch eher neutral verhalten, oder nicht? Es sterben auf beiden Seiten unschuldige Menschen. Macht Israel alles richtig? Sind die Enteignungen okay? Schwieriges Thema.

MaryLou

Das war schon vorher klar. Ich finde es überhaupt nicht in Ordnung, eine andere Fahne zu hissen in unserem schönen Land. Wir sind neutral und sollten uns auch dementsprechend verhalten. Auch dieser Minister ist nicht gut für unser Land. 

Wir sollten endlich mal aufwachen.

Lara1

Ich frage mich ernsthaft, ob unsere Politiker darüber nachdenken, was sie tun.

Was hat die Fahne eines fremden, kriegsführenden Staates bei uns zu suchen?

 

snakeeleven

Wenn die "Gscheiten Übewichtigen Damen oder Herren" schon Solidarität zeigen wollen , dann sollten sie doch die Israelische und die Palästinänsische hochziehen.

sssumsi

In den vorangehenden Antworten ist eigentlich alles schon alles geschrieben, was ich von der Aktion und dem türkischen Präsident halte.