Forum - Fernsehen, Handy und gleichzeitig essen

 
xblue

Dilemma, ich wollte Mr. Monk ansehen

doch wird in 5 Minuten unser Abendessen starten. also kein Mr. Monk

 

darf bei euch während des Essens das Fernsehen an sein, oder das Handy?

Teddypetzi

Bei uns gibt es kein Fernsehen beim beim Essen

Zuletzt bearbeitet von Teddypetzi am 06.12.2021 um 20:32 Uhr

Petersilienschnecke

Handy und TV sind dann aus

Maarja

Mal so mal so, wir sind da sehr undogmatisch. Selbst mit meinen Kindern haben wir gemeinsam ein Picknick im Wohnzimmer aufgebaut und dann haben wir gemeinsam ein tolles Video angeschaut. Es geht doch nur darum, dass man nicht vor sich hindümpelt und vor lauter Dauerberieselung nicht mehr miteinander redet

snakeeleven

mich stört es nicht wenn beim Essen der Fernseher eingeschaltet ist. Ich lese ja auch, zb. Beim Frühstücken, die gewohnte Tageszeitung.

hobbykoch

Bei uns läuft normalerweise das TV-Gerät während des Essens nicht und es schaut auch niemand auf sein Handy. Es gibt aber auch Ausnahmen.

moga67

Ich mag es nicht wenn NEBEN dem Essen auch noch Handy geschaut wird.

Gestern war eine Geschichte im Radio  - das hat dann sofort wieder erinnert, hab sie nun extra für euch gesucht:

Werde glücklich wie ein Zen-Meister

Es kamen einmal ein paar Suchende zu einem alten Zen-Meister.
„Herr“, fragten sie „was tust du, um glücklich und zufrieden zu sein? Wir wären auch gerne so glücklich wie du.“

Der Alte antwortete mit mildem Lächeln: „Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich.“

Die Fragenden schauten etwas betreten in die Runde. Einer platzte heraus: „Bitte, treibe keinen Spott mit uns. Was du sagst, tun wir auch. Wir schlafen, essen und gehen. Aber wir sind nicht glücklich. Was ist also dein Geheimnis?“

Es kam die gleiche Antwort: „Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ist und wenn ich esse, dann esse ich.“

Die Unruhe und den Unmut der Suchenden spürend fügte der Meister nach einer Weile hinzu: „Sicher liegt auch Ihr und Ihr geht auch und Ihr esst. Aber während Ihr liegt, denkt Ihr schon ans Aufstehen. Während Ihr aufsteht, überlegt Ihr wohin Ihr geht und während Ihr geht, fragt Ihr Euch, was Ihr essen werdet. So sind Eure Gedanken ständig woanders und nicht da, wo Ihr gerade seid. In dem Schnittpunkt zwischen Vergangenheit und Zukunft findet das eigentliche Leben statt. Lasst Euch auf diesen nicht messbaren Augenblick ganz ein und Ihr habt die Chance, wirklich glücklich und zufrieden zu sein.  ( Autor ist unbekannt)

 

Zuletzt bearbeitet von moga67 am 07.12.2021 um 11:39 Uhr

Pesu07

Beim Essen haben wir kein Handy und keinen Fernseher 

Katerchen

Wenn ich mir beispielsweise den Monk ansehen müsste, dann würde ich den Appetit verlieren.

Ich trenne das, entweder Fernsehen oder Essen.

DIELiz

ich mag nicht beim Essen gestört werden

  • 1
  • 2