Forum - Gechippte Haustiere oft nicht registriert

 
Katerchen

Ein reiskorngroßer Mikrochip wird von der Tierärztin oder vom Tierarzt an der linken Halsseite des Haustiers eingesetzt. Der Schmerz sei vergleichbar mit dem einer Impfung. Jeder Chip hat seinen eigenen 15-stelligen Zifferncode, der im Heimtierausweis beziehungsweise im Impfpass des jeweiligen Tieres eingetragen ist. Mit diesem Code muss man sich als Haustierhalterin oder -halter online bei einer Datenbank registrieren. Diesen wichtigen Schritt vergessen viele. (orf.at)

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, sein Tier nach dem Chip implantieren auch zu registrieren. Sonst ist es ja nutzlos.

Teddypetzi

Unsere Hunde sin gechippt und auch bei animaldata registriert, klar ist auch das sinnvoll

Maarja

Bei unserem Hund hat das damals der Tierarzt gleich erledigt und den Hund angemeldet. So weit ich mich erinnere, musste ich nur etwas unterschreiben. War nicht mal mit zusätzlichen Kosten verbunden.