gestrichene Weihnachtslieder an schweizer Schule

elisaKOCHT
elisaKOCHT

drei Weihnachtslieder werden die Kinder der Schule in Wil im Schweizer Kanton St. Gallen heuer nicht bei der Adventfeier trällern: „Fröhliche Weihnacht überall“, „Go tell it on the mountain“ und „S grööschte Gschänk“. Die Entscheidung begründete die Schule damit, dass man Rücksicht auf alle Kulturen nehmen wolle. So habe es in der Vergangenheit Beschwerden gegeben - von muslimischen, aber auch nicht muslimischen Eltern. Der Entschluss, die Weihnachtslieder zu verbannen, sorgte in den letzten Tagen in der Schweiz für einen regelrechten Shitstorm. Im Netz ärgern sich Menschen über den Zerfall westlicher Werte (Quelle krone.at).   und ja, ich ärgere mich auch. Es geht wohl nur um eine Gemeinde, ABER für mich ist es ein Unding

Zuletzt bearbeitet von elisaKOCHT am 09.12.2019 um 10:17 Uhr

Gabriele
Gabriele

warum machen sie dann dort überhaupt eine adventfeier? der sinn der adventfeier geht doch verloren, wenn man die weihnachtslieder nicht singen darf. oder wurden nur bestimmte lieder verboten und andere dürfen gesungen werden?

Pannonische
Pannonische

Ich finde, die "Zuagroastn" sollten sich an das Land anpassen, das sie sich ausgesucht haben und nicht umgekehrt.

cassandra
cassandra

Es ist der 9. Dezember, und ich wäre froh, wenn einiges an Advent- & Weihnachtsfeierlichkeiten wegfallen würde, also hat die Aktion zumindest etwas Positives. Aus meiner Sicht nimmt Weihnachten (plus der damit verbundene Stress) zu viel Platz ein - wir opfern diesem Fest fast ein Zehntel des Jahres.

Goldioma
Goldioma

Die diversen Weihnachtsfeiern nehmen schon überhand.

AllBlacks
AllBlacks

Da wird ein größerer Wirbel gemacht (vor allem von rechten Parteien) als das Ganze wert ist. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, bedauern die Muslime in der Schweiz, wenn in einem christlichen Land keine christlichen Lieder mehr gesungen werden, außerdem ist schon lange Brauch, dass Weihnachten gemeinsam mit Christen gefeiert werde.

 

 

 

hlore
hlore

Finde ich nicht richtig, Gäste müßen sich anpassen und nicht über uns bestimmen, Der Betreiber ist meiner Meinung nach nicht kopetent genug für solche Entscheidungen

 

Dosch
Dosch

Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass es niemand weh tut oder schadet, wenn er etwas über andere Religionen oder Kulturen lernt. Warum diese Entscheidung getroffen wurde? Aufgrund der von dir erwähnten Beschwerden in der Vergangenheit? 

Teddypetzi
Teddypetzi

ich sehe das genau so wie Pannonische , die sich nicht an unsere Kultur anpassen wollen, dürfen gerne wieder gehen

fralen
fralen

Ich stelle grundsätzlich alles in Frage was in Krone und krone.at veröffentlicht wird ;)