Google macht Smartphones zu einem Erdbeben-Warnsystem

MaryLou
MaryLou

Wenn das Android-Smartphone gefährliche Bewegungen wahrnimmt verschickt es automatisch eine Meldung an den Erdbeben-Warn-Server von Google zusammen mit dem ungefähren Aufenthaltsort. Der Server gleicht die Daten dann mit anderen Geräten in der Umgebung ab, um zu sehen, ob wirklich ein Erdbeben stattfindet. Mit der Erlaubnis der User kann Google auf die Bewegungen des Accelerometers (Beschleunigungsmessers) zugreifen, um Erdbewegungen zu erkennen. Wenn man in der Google-Suche nach „Erdbeben in meiner Nähe“ sucht, bekommen Nutzer angezeigt, ob es in der Nähe eine Aktivität gegeben hat.

AllBlacks
AllBlacks

Bevor Google mir die Info schickt, ist das Erdbeben wahrscheinlich schon wieder vorbei. Auch wenn Google die Info praktisch in Endzeit versendet.