Forum - Heute: "Die lange Nacht des Ibiza-Videos" - alles, was die uns nicht zeigen wollten

 
Lara1

Endlich alles, was uns selbsternannte Zensoren einiger Linksmedien nicht zeigen wollten: exxpressTV und exxpress.at bringen heute ab 20.15 Uhr sieben Stunden des Ibiza-Videos. Wir zeigen, was uns vor 3 Jahren alles vorenthalten worden ist. Vorenthalten, um einen ganz bestimmten Zweck nicht zu gefährden – der Stoff (inklusive Fantastereien) musste als “politische Bombe” wahrgenommen werden.

“Vergesst das, ich bleib’ sauber, ich war immer schon sauber” – so klar und deutlich konterte der damalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache am 23. Juli 2017 auf mögliche Angebote des Videofallenstellers Julian Hessenthaler, der aktuell wegen schwerer Drogenverbrechen (nicht rechtskräftig verurteilt) in Haft sitzt.

 
Auch diese Schlüsselstelle, die Strache ziemlich klar ziemlich sauber darstellen würde, zeigten uns die Organisatoren des putschtauglichen Ibiza-Video-Trubels vor exakt drei Jahren nicht: Am 17. Mai 2019 durfte Österreich nur jene Videosequenzen sehen, die einige linkslastige Zeitungsmitarbeiter ausgewählt haben und noch dazu aus dem Kontext gerissen haben. Etwas mehr als vier Minuten von siebeneinhalb Stunden Videomaterial …

Egal, welche politische Orientierung jemand hat, dieses Video ist auf jeden Fall sehenswert, finde ich.

snakeeleven

Das Video würde mich schon interessieren, jedoch sieben Stunden am Pc fernsehen ist mir zu lang. Vielleicht gibt es einmal einen Mehrteiler davon, aufgeteilt auf 7x eine Stunde.