Quelle: orf.at

– wegen der hochansteckenden Omikron-Variante unter erschwerten Bedingungen. Wo es möglich ist, soll ein persönlicher Kontakt heuer vermieden werden.

Wegen der CoV-Pandemie und der hochansteckenden Omikron-Variante ist die Bildungsdirektion diesmal aber weniger streng.

Die Frist für den gesamten zweiphasigen Prozess wurde vorsorglich bis zum 1. April verlängert, da man mit Quarantänefällen auch in den Familien von Schulneulingen und damit verbundenen Terminverschiebungen rechnet.