Forum - High durch Essen: Diese Lebensmittel können berauschend wirken- Teil 2

 
Katerchen

Topfen

Topfen enthält Exorphine. Diese üben eine ähnliche Funktion aus wie Endorphine. Exorphine wirken in unserem Gehirn wie Opioide und können Schmerzen lindern. High wird man davon nicht, aber das Wohlbefinden verändert sich - die Behaglichkeit steigt.

Safran

Safran gilt als eines der teuersten Gewürze der Welt. Die beiden in der violett blühende Pflanze enthaltenen Inhaltstoffe Picocrocin und Safranal verbinden sich leicht mit den in fast allen Lebensmitteln vorkommenden Aminen zu psychisch wirksamen Substanzen. Das "rote Gold" kann schmerzstillend und aphrodisierend wirken. In höherer Dosis ist es wie viele andere Gewürze giftig - bereits eine Dosis von etwa zehn Gramm kann tödlich sein.

Schokolade

Theobromin zählt zu den psychoaktiven Substanzen mit stimulierender Wirkung. Dunkle Schokolade enthält drei bis zehn Gramm pro Kilo. In Kakao stecken zudem Anandamide, die ähnlich wirken können wie THC. Für eine stimmungsaufhellende oder gar berauschende Wirkung bräuchte es allerdings etwa 300 Tafeln dunkle Schokolade.

 

Paracelsus sagte schon: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei."

Petersilienschnecke

Topfen  danke, für die Quark Veränderung.

Nichtsdestotrotz erinnerte es mich sofort an die Topfenwickel  meiner Oma

 

Zuletzt bearbeitet von Petersilienschnecke am 24.10.2021 um 11:46 Uhr

Maarja

Danke für die Information. Von Topfen als Schmerzmittel hab ich noch nie etwas gehört. Sind diese Exorphine hitzebeständig?