Forum - Impfpflicht ab 14 Jahre ?

 
snakeeleven

Bei der Debatte über die Impfpflicht ist eine Altersgrenze von 14 Jahren im Gespräch, da dieses Alter die Schwelle zur Strafmündigkeit ist.
Impfverweigererern droht eine hohe Geldstrafe bis zu 7200 EURO oder Ersatzfreiheitsstrafe bis zu 6 Wochen.
Woher nehmen die 14 jährigen das Geld ? Da werden die Strafanstallten überfüllt sein.


Ps.: Ich bin geimpft

Maarja

Das finde ich eine seltsame Überlegung. Es gibt rechtlich erst mal keinen Grund eine Impfpflicht auch für Kinder unter 14 Jahren einzuführen. Insgesamt muss halt abgewogen werden was verhältnismäßig ist. 

Billie-Blue

Edtstadler hats so formuliert. Die jüngeren Kinder wird man sicher später dazunehmen. Alles auf einmal traut man sich dann doch nicht.

Vor allem der Satz des Gesundheitsministers, dass die Impfpflicht kommt, egal wie viele bis Februar geimpft sind, läßt aufhorchen. Denn ursprünglich hat man dem Volk gesagt, dass die Impfpflicht kommen muss, weil zu wenige geimpft sind. Warum kommt sie jetzt, auch wenn alle geimpft wären?

Jedenfalls kann man uns dann so oft man will, auch in kurzen Abständen immer wieder impfen, obwohl man nicht weiß, wie sich das ständige Impfen auf unser Immunsystem auswirkt.

Jetzt, wo man weiß, dass die Impfung nicht hält was sie verspricht, muss man uns dazu zwingen, weil viele freiwillig nicht auf ewig die Impferei mitmachen würden.

Jedenfalls gut für Pfitzer und Konsorten, die haben auf Jahre Gewinne  wie nie zuvor und so manche Entscheidungsträger entsprechende Provisionen.

 

Zuletzt bearbeitet von Billie-Blue am 01.12.2021 um 09:28 Uhr

Billie-Blue

Und nein ich bin keine Impfegegnerin, aber ich mag nicht, dass andere ( Mückstein und Schallenberg (!)) bestimmen, wie oft und womit ich mich künftig impfen lassen MUSS.

Lara1

Jetzt ist schon die Rede von 4x impfen. die Auffrischung nach 3-4 Monaten.

Bis jetzt hat jede Impfung 10 Jahre gebraucht, um wirklich breitflächig angewendet werden zu können, jetzt wird mit  Studien  argumentiert,  wo es nicht einmal Doppelblindstudien gab und die Nebenwirkungen so weit wie möglich unter den Tisch gekehrt.

Ich bleibe in der Kontrollgruppe.

Billie-Blue

Lara1, was machts du, wenn die Impfpflicht kommt? Zahlst du dann jedes mal die Strafe?

Lara1

Bis jetzt ist es noch kein Gesetz. Ich warte ab.

jowi59

Die Impfpflicht ist sicher der letzte Schritt und wird nur Gesetz wenn die Österreicher nicht willesn sind, sich freiwillig impfen zu lassen.

Es wird ja schon gejammert, dass die Impfpflicht nicht schon im Frühling gekommen ist.

Wäre uns vielleicht einiges erspart geblieben.

Es schaut so aus, es geht nicht anders.

Lara1

@jowi59: wieviel da erspart geblieben wäre? Wenn ich mir die Zahl der  Intensivpatienten ansehe wage ich schon zu zweifeln, wie toll diese sogenannte Impfung wirkt.

Am 30.11.2020 waren es 701 Patienten

am 30.11.2021 waren es 641 Patienten - und das nach impfen, impfen?

Mir tut jeder leid, der auf eine Intensivstation muss.