Forum - Impfpflicht bei Neuanstellung

 
Limone

Die US-Fluglinie Delta Air Lines schreibt nun Corona-Impfung bei Neueinstellungen vor. Damit wolle man sowohl Belegschaft als auch Kunden schützen.

Sich impfen lassen oder nicht – diese Frage beschäftigt derzeit viele Menschen. Dabei ist auch die Angst groß, dass einem (negative) Konsequenzen drohen, sollte man sich nicht immunisieren lassen. Besonders der Umgang mit Impfverweigerern am Arbeitsplatz wird derzeit hitzig diskutiert. Anzumerken ist: Kein Unternehmen kann seine Mitarbeiter dazu zwingen, sich gegen Corona impfen zu lassen. ABER: Wer eine Impfung verweigert, könnte es bald im Job sehr viel schwerer haben.

Hierbei geht es um einen Interessenskonflikt, immerhin muss der Arbeitgeber seine Mitarbeiter und Kunden vor gesundheitlichen Gefahren schützen. Im Extremfall könnte deshalb Impfverweigerern sogar die Kündigung drohen. Zuletzt schilderte Arbeitsrechtsexperte Franz Marhold von der Wirtschaftsuniversität Wien, wann dieser Schritt eingeleitet werden müsste.

Nun hat die erste Fluggesellschaft eine (indirekte) Impfpflicht angekündigt. Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines setzt bei Neueinstellungen in den USA künftig Corona-Impfungen voraus. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Entscheidung werde damit begründet, dass die Impfung ein wichtiger Schritt zum Schutz der Beschäftigten und Kunden sei. Was die bisherigen Mitarbeiter anbelangt, werde keine Coronavirus-Schutzimpfung verlangt. Wie die Fluggesellschaft indes angab, haben aber ohnehin schon mehr als 60 Prozent der bisherigen Belegschaft eine CoV-Impfung verabreicht bekommen.

gelesen auf heute

Ich denke das in naher Zukunft immer mehr Firmen darauf bestehen, das man eine Impfung hat, wenn man sich um einen neuen Job bewirbt.

Lara1

Wann berichten die Medien über die Nebenwirkungen dieser vorläufig zugelassenen Impfungen?

Die EMA hat über 20.000 Meldungen über Augenerkrankungen und ca. 200 Erblindungen bekanntgegeben.

 

Zuletzt bearbeitet von Lara1 am 15.05.2021 um 20:18 Uhr

snakeeleven

Dass man einen Nachweis über eine Corona-Impfung bei Neueinstellungen verlangen darf kann ich mir schon vorstellen. Aber beim vorhandenen Dienstverhältnis wird es schwierig.

Zuletzt bearbeitet von snakeeleven am 16.05.2021 um 10:01 Uhr