Forum - Importzölle für Kondome

 
Maarja

Die kenianischen Behörden verlangen jetzt Importzölle für Kondome, die von den Vereinten Nationen und anderen Organisationen gespendet werden um die arme Bevölkerung im Kampf gegen AIDS zu unterstützen. Kondome werden normalerweise umsonst verteilt. Jetzt hängen sie im Zoll fest. Will hier eine Regierung Profit aus dem Leid der eigenen Bevölkerung schlagen?

jowi59

Schaut aus, die brauchen unbedingt neue Einnahmequellen.

Ist eigentlich schon eine Frechheit, gespendete Ware die gebraucht wird und nicht im eigenen Land erzeugt wird so zu behindern.