Forum - Kaffee bald teurer

 
Pesu07

An den internat. Rohstoffbörsen ist der Kaffeepreis im Jahresvergleich um bis zu 70 Prozent teurer geworden. 

Die Gründe sind: 

  • Das Wetter spielt heuer in Brasilien verrückt. 40 Prozent der weltweiten Menge werden da angebaut.
  • Polit. Unruhen im drittgrößten Produktionsland Kolumbien
  • Steigende Container-Kosten als Folge der Coronakrise

Die Erhöhung der Kaffeepreise wird für den Herbst erwartet.

Wie stark seid ihr v. Kaffee "abhängig"?

Limone

Wir sind nicht stark Kaffee abhängig, es wird nur eine Tasse Kaffee am Tag getrunken. Ich trinke derzeit gar keinen Kaffee. Tee ist mir sowieso viel lieber.

AllBlacks

Der Kaffeekonsum ist überschaubar, im Büro wird mehr Kaffee als zu Hause getrunken. Und Kaffee ist im Büro gratis ;-)

hobbykoch

Wir sind regelmäßige, aber nicht übermäßige Kaffeetrinker. Inwieweit wir die Preissteigerung dann spüren werden, weiß ich noch nicht. Wir geben aber jetzt schon mehr für Kaffee aus als andere, weil wir den Kaffee bei einer lokalen Rösterei kaufen, die Kaffee in Bio- und Fairtrade-Qualität verkauft.

Lara1

Wir trinken Bio-Fair trade Kaffee. Ist an und für sich eh schon "teuer".

(Unser Kaffee - Konsum hält sich jedoch mit 4 Tassen insgesamt in Grenzen.)

Im Vergleich mit einem Kaffee im Kaffeehaus ist das trotdem günstig.

MaryLou

Ich brauche auf alle Fälle mindestens 4 Tassen Kaffee am Tag. Im Sommer kommt  aber auch noch Eiskaffee dazu. Alles in Ordnung wenn der Kaffee teurer wird. Er ist sowieso zu günstig.

Katerchen

Schlimmer würde es mich treffen wenn der Teepreis steigen würde.  Ich hatte mir mal vor vielen Jahren einen Kaffee der Sorte "Blue Mountain" aus Jamaika gegönnt. Von Hand gemahlen und aufgebrüht hat er super geschmeckt, aber der Preis war auch super hoch.


Kaffee mag ich zwar gerne, trinke ihn aber wegen dem Blutdruck selten.

Martina1988

Ich bin stark Kaffee abhängig, mein Partner eher weniger . Ohne 3 Tassen Kaffee verlasse ich für gewöhnlich nicht das Haus. Untertags dürfen es gerne noch 1-2 Tassen sein. Wir werden die Teuerung also spüren.

snakeeleven

ich trinke so cirka 3-5 Tassen täglich, da werde ich die Preiserhöhung nicht so sehr im Börserl spüren. Ich trinke den meisten Kaffe sowieso zu hause.

Maisi

Morgens trinke ich meine 2 Tassen, aber ansonsten, brauche ich über den Tag nicht viel Kaffee. Ich hoffe dass die Teuerung aber den Bauern zu gute kommt und nicht den Lieferaten und Großkonsernen.

  • 1
  • 2