Forum - Keine Gratisbinden

 
Maarja

gibt es für brasilianische Schulmädchen. In Brasilien verpassen arme Schülerinnen viel Unterricht weil sie sich Hygieneartikel nicht leisten können und deshalb während der Menstruation zu Hause bleiben. Das sollte sich durch Gratisbinden ändern. Leider hat Herr Bolsonaro dies gestoppt. Es gehört für ihn nicht zu den existenziellen Dingen. Natürlich nicht, er ist ja ein Mann 

Billie-Blue

Das kann wirklich nur ein Mann sagen. Der hat keine Ahnung, wovon er spricht. Sogar in Wien gibt es jetzt das Gratisangebot an Tampons und Binden  für Frauen und Mädchen, für die diese Artikel eine finanzielle Belastung bedeuten.

hobbykoch

Das ist unvorstellbar und erschütternd, dass es junge Frauen und Mädchen gibt, die wegen fehlender Monatshygiene nicht am Unterricht teilnehmen können - egal, wo auf dieser Welt. Zu Bolsonaro sage ich lieber nichts...