Kindergeburtstag, Hochzeit, Geburtstagsfeier, Eventplaner

DIELiz
DIELiz

hast du selbst schon eine grüne Feier ausgerichtet?

Gab es kein Plastikgeschirr beim letzten Kindergeburtstag zu dem dein Kind geladen war?

Bei der Hochzeit wurden keine hunderte Luftballons in die Luft gelassen?

Bei immer mehr Eventplaner kann man grün und umweltgerechte Feiern buchen.

Da kann man sich Anregungen holen.

Mir taugt es und aus Umwelttechnischen Gründen werde ich wohl erstmalig einen Profi mitplanen lassen um zu lernen

Hast du eine grosse Feier schon einmal mit einem Profi geplant? Würdest du heutzutage einen grünen Planer bevorzugen?

elisaKOCHT
elisaKOCHT

Luftballons sollten zu den ersten verzichtbaren Umweltsündern erklärt werden. Ich habe bisher sehr gerne die Feierlichkeiten selber geplant und auch überwiegend gekocht nun übernimmt immer mehr meine jüngste Tochter

martha
martha

Mit einem Planer haben wir noch nie ein größeres Familienfest gemacht. Wir haben jedoch schon oft privat gefeiert und für diese Feste gekocht und vorher gebacken. Plastikgeschirr gab es noch nie. Wir haben Besteck, Gläser und Teller für ca. 70 Personen, jedoch in unterschiedlichen Formen bzw. Farben, da wenn Verwandte oder Freunde neues Geschirr gekauft haben, das noch gut erhaltene alte zu uns gebracht haben und dieses wird für diverse private Feste verwendet.

MaryLou
MaryLou

Bei mir gab es noch nie ein Plastiggeschirr. Auch nicht auf Kindergeburtstagen.Auch die Luftballons fanden wir alle nicht für notwendig. Wozu eigentlich? 

Marille
Marille

Plastikgeschirr gibt es bei Kindergeburtstagen bei uns auch nicht, Luftballons schon ein paar weil sie einfach eine rießige Freude damit haben. Finde es aber ganz toll das man grüne Evente buchen kann.

Pannonische
Pannonische

Wir haben genug Parzellangeschirr, Besteck und Gläser und verzichten auf Plastik. Werden in Zukunft auch keine Luftballone mehr kaufen.

hlore
hlore

Selbst bei einer größeren Feier habe ich noch nie Plastikgeschirr verwendet. Einen Planer würde ich nie konsultieren - wozu auch. Wenn ich weiß was ich will, warum soll ich es vorher jemandem anderen sagen

 

moga67
moga67

Hab noch nie einen Planer für eine Party gebraucht.
Auch ich verwende  kein Plastikgeschirr. Hab mir, bei einer größeren Feier, jedoch einmal Geschirr gemietet, da ich einheitliches Geschirr und nicht 10 verschiedene Dekos wollte.Luftballons hatten wir bei den Partys nicht aber die Kinder hatten am Weltspartag damit mehr Freude als mit so manchem "Geschenk".

AllBlacks
AllBlacks

Einen Partyplaner hatten wir noch nie, manche Freunde haben aus Zeitgründen einen Hochzeitplaner.

 

Plastikgeschirr ist nur als Reserve (seit Jahren) zu Hause, verwendet wird es nur in Ausnahmefällen.

elisaKOCHT
elisaKOCHT

bei Geschirr, Besteck, Gläsern verzichten wir schon länger auf Einweg Plastik. Werden in Zukunft auch keine Luftballone mehr kaufen. Partyplaner bestellen wir nicht, aber so ein Öko-Umweltplaner dürfte kommen.  Dann macht man weniger Fehler