Ladet ihr noch Gäste ein?

Billie-Blue
Billie-Blue

Nächste Woche in den Herbstferien wollte ein Schulfreund meines Sohnes zu uns kommen. Dessen Mutter ist nun an Corona erkrankt UND er wollte trotzdem kommen, weil sein Test negativ ist. Aber er kann sich ja laufend bei seiner Mutter anstecken. Diese Woche ist er noch in Quarantäne, aber nächste Woche...

Ich habe mir dann überlegt, wie das gewesen wäre, wenn er nicht erzählt hätte, dass seine Mutter Corona hat. Und ich hätte ihn reingelassen.

Wie macht ihr das derzeit? Kommen Schulfreunde eurer Kinder noch zu euch nachhause? Ladet ihr Freunde und Verwandte ein, in der Hoffnung, die sind gesund oder sollte man derzeit gänzlich darauf verzichten und sich zum Spaziergang oder im Garten/ Schanigarten  treffen?

Zuletzt bearbeitet von Billie-Blue am 21.10.2020 um 12:53 Uhr

Iberon
Iberon

Wir halten es so, dass  jeder der zu uns kommt einen negativen Corona-Test der nicht älter als 2 Tage ist vorweisen muß und ab der Eingangstür gilt Maskenpflicht. Um die Sicherheit zu erhöhen, wird jeder Gast nach einer zweistündigen "Quarantäne" im Vorzimmer zur Ganzkörperdesinfektion ins Bad gebracht. Während der Isolation werden die Personendaten fernmündlich aufgenommen. Erst dann kommt es zum Einzeltreffen mit den Familienmitgliedern gemäß der vom Besucher eingereichten Voranmeldung unter Einhaltung eines Abstands von mindestens 3,5 Metern. Sicher ist sicher.

Einmal wöchentlich wird dann die "Gästeliste" dem Anschober zur Auswertung und weiteren Verwendung weitergeleitet. Wir gehen zumindest mit guten Beispiel voran. Sollte eigentlich jeder von sich aus machen, damit sich das Prozedere wenn es dann verordnet wird schon gefestigt hat.

Halbmondchen
Halbmondchen

Uns besuchen nur die engsten Familienmitglieder. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten große Zusammenkunft im Dezember. Ich hoffe bis dahin ist die Situation schon etwas entschärft.

Billie-Blue
Billie-Blue

Iberon, das ist wirklich lustig, der Anschober kann dann mit dem Datenmaterial diverse Tabellen erstellen

Teddypetzi
Teddypetzi

Zu uns kommt zur Zeit nur engster Verwandschaftsbesuch, mit den Nachbarn treffen wir uns meistens im Garten beim Feuer  meine Frau empfängt aber in ihrer Ordi regelmäßig Klienten (im Haus)

michi2212
michi2212

Freunde aus der Schule kommen nicht zu uns,  nur wirklich die engsten Verwandten .          

moga67
moga67

Bei uns kommen derzeit eigentlich auch nur Familienmitglieder zu Besuch - aber wie es so schön heißt passieren aber genau da die meisten Ansteckungen. Ich finde aber genau da eben auch die Eigenverantwortung sehr wichtig.

Martina1988
Martina1988

Da ich hochschwanger bin, treffe ich mich am liebsten bei schönen Wetter im Freien oder lade zum Kaffee auf die sonnige Terrasse ein.

Pannonische
Pannonische

Also diese Zeremonie von Ibaron hat was für sich, wenn nicht alles so ernst wäre. 

Ullis
Ullis

Wir treffen uns auch nur im engsten Familienkreis, wenn wir drinnen sind. Draußen ist es mit ein bis zwei Freunden ab und zu erlaubt. Aber ohne Umarmung, etc.