Forum - Lederhosen-Rückruf wegen erhöhter Chromwerte

 
Katerchen

Ein bayerisches Unternehmen hat Lederhosen wegen erhöhter Chromwerte zurückgerufen. Die Hosen wurden vor allem in der Region München und der Steiermark.

Es handle sich um die kurzen Lederhosen mit Trägern der Taleco Handels-GmbH, wie das deutsche Bundesamt für Verbraucherschutz am Freitag mitteilte: Betroffen seien Hosen des Modells „Fritz Velour Hasel“ aus dem Jahr 2014. 

Durch das Chrom können Hautreizungen und in seltenen Fällen Allergien ausgelöst werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Hosen wurden vor allem in der Region München und der Steiermark verkauft; Kunden können die Lederhosen auch ohne Kassenbon zurückgeben.

Das wurde gestern bekannt gegeben. Brauchte man jetzt 8 Jahre zu dieser Erkenntnis?

Katerchen

Petersilienschnecke, einen wunderschönen herzlichen Dank. Du darfst das auch gerne "Stereo" lesen

Lara1

Ist das Chrom nach 8 Jahren noch immer in den Lederhosen? Wird das nicht weniger - oder vom Träger aufgenommen?

jowi59

Der Rückruf kommt etwas spät.

Wer weiss nach 8 Jahren noch, welche Marke die Lederhose ist.

Und in dieser Zeit sind schon 3-4 Kinder rausgewachsen.