Lehrlinge – viele sind unzufrieden

Pesu07
Pesu07

Eine neue Umfrage zeigt, dass viele Lehrlinge mit ihrer Situation unzufrieden sind und den Beruf wechseln möchten.

Die Politik und Wirtschaft macht dzt. viel Werbung für den Lehrberuf, speziell für die Lehre mit Matura. Und doch sind viele Lehrlinge unzufrieden: viele unbezahlte Überstunden, wenig Unterstützung, wenig Geld …

Kennt ihr Lehrlinge – wie geht es ihnen?

AllBlacks
AllBlacks

kenne einige lehrlinge, sowohl von meinem früheren jobs als auch von den handwerkern, die bei uns gearbeitet haben, und allen hat es gefallen. vielleicht jammern die nur nicht öffentlich?

schippi
schippi

Wer ist heut zu Tag eigentlich zufrieden mit seinen Job, wenn er nicht vielleich Gerneraldirektor ist. Das Fußvolk wird immer mehr ausgnutzt um wenig Geld. Wir Alten hatten noch gute Jobs.

 

hobbykoch
hobbykoch

Ich kenne unzufriedene Arbeitnehmer aus allen Bereichen - vom Akademiker bis zum Lehrling. Ich kenne auch Lehrlingsausbildner, die nicht glücklich mit der Situation sind. Es gibt auch Betriebe, die aufgrund schlechter Erfahrungen gar keine Lehrlinge mehr einstellen.

Ich kenne aber auch Lehrlinge, die für sich den richtigen Weg gefunden haben und mit der Berufswahl und dem Arbeitsplatz zufrieden sind.

Teddypetzi
Teddypetzi

Das durchhaltevermögen ist aber auch nicht mehr das was es einmal war wir wurden wie die meisten Lehrlinge auch ausgenutzt, aber wir hatten unsere Jahre durchgehalten, und immer Respekt gehabt

Maisi
Maisi

Stimme da sehr mit Teddypetzi überein, und wenn ich mir ansehe, wieviel Zeit Jugendliche in der Pflichtschule vor dem Fernseher/Computer verbringen, keine Verpflichtungen haben und trotzdem alles bekommen, wundert mich die Einstellung mancher Lehrlinge nicht.

snakeeleven
snakeeleven

Wenn ich einen Lehrlinge zuerst das Rechnen,  Lesen und/oder Schreiben beibringen muss, wie soll ich denjenigen dann Berusspezifisch ausbilden? 

 

xblue
xblue

Es ist die verdammte Pflicht der Schule, sowie auch z.B. der Familie, Schüler auszubilden

Limone
Limone

Ich war auch mal Lehrling, konnte mich nicht beklagen, (hatten nur 4 Wochen Urlaub im Jahr, 40 Stunden Woche), außer das wir damals extrem wenig verdient haben. Heute geht es den Lehrlingen doch so gut, verdienen viel, bekommen bei manchen Firmen den Führerschien bezahlt etc.

DerKleineKnoblauch
DerKleineKnoblauch

Lehrlinge kenne ich nicht persönlich. Aber ich denke auch dass das Durchhaltevermögen früher mehr war. Aber es gibt auch Lehrlinge, die ausgenutzt werden.