Forum - LUCA-App

 
Ullis

...habe ich gestern das erste Mal im Café ausprobiert.

Ich bin sehr begeistert, als ich meinen Cappuccino in einem Café am Strand serviert bekam. Das ist jetzt soo lange her, das ich in einem Café sitzen  und mich bedienen lassen konnte.  Durch diese App auf meinem Phone musste ich nur auf dem  Tisch  etwas scannen und war somit registriert. Bei viel Sonne und Meeresprise konnte ich einfach genießen. 
Hoffe, das wird es bald überall geben!

Teddypetzi

Ein zweifelhaftes Geschäftsmodell, mangelnde Softwarequalität und konzeptionelle Schwächen – so könnte das kurze Fazit zur Luca-App lauten. In den vergangenen Tagen konnte man das Gefühl bekommen die Macher treten von einem Fettnäpfchen ins das nächste – und daran sind sie auch selbst schuld.

Der Chaos Computer Club und 70 Sicherheitsforschende haben inzwischen eine Stellungnahme veröffentlicht und raten darin dazu an, die Anschaffung und Einbindung der Luca-App in entsprechende Verordnungen zu überdenken.

Ich kann die Menschen verstehen, die sich mehr Freiheiten erhoffen. Auch der Einzelhandel und die Gastronomie sehen in der Luca-App natürlich eine Chance zumindest in einer Phase der teilweisen Öffnung wieder am Geschäftsleben teilhaben zu können. In der Form, wie die Luca-App umgesetzt wurde, schaffen wir uns aber mehr Probleme, als dies eine Lösung bedeutet. Ich für meinen Teil kann nach all den Dingen, die hier vorgefallen sind, nur eine Konsequenz ziehen: Die Luca-App nicht zu installieren und dies auch keinem anzuraten!

Limone

Habe auch voriges Jahr nichts am Tisch eingescannt, das hinterläßt spuren. Wer weiss was mit den Daten geschieht.Ob das über die Luca-App gegangen ist oder eine andere, das kann ich nicht sagen.