Forum - Luftwärmepumpe statt Gastherme

 
Limone

Die Firma Och. Wärmepumpen aus Oberösterreich entwickelt derzeit eine Luftwärmepumpe, die sehr leise und klein ist und besonders für den Ersatz von Gasthermen im Stadtgebiet geeignet ist.

gelesen in der Krone

Wieso wurde nicht schon viel früher in dieser Hinsicht geforscht und erfunden. Statt Gasthermen in Wohnungen solche Wärmepumpen einbauen finde ich grandios.

MartinaM

Klingt interessant. Werde mich mal darüber informieren, diese Änderung steht mir auch ins Haus.

Maarja

Danke für die Information. Das wäre echt gut, wenn die Dinger leiser wären. Bei Hochhäusern könnten sie vielleicht aufs Dach?

Lara1

Ist halt eine Frage, wie lange die Entwicklung solcher Wärmepumpen dauert, und auch die Frage:

woher kommt denn der viele Strom?

Wir haben in Österreich Verträge bis 2040 für die Gaslieferung mit Gazprom. Das muss bezahlt werden, auch wenn es nicht verwendet würde.

Beweist wieder einmal, von welchen unfähigen Politikern wir regiert werden.

Teddypetzi

@Lara1, wegen der Stromerzeugung müssten noch Photovoltaikanlagen dazu, dann wäre es kein Problem

 

 

sssumsi

Ich bin richtig froh, dass wir uns nie von Gas oder Öl abhängig gemacht haben. Das Haus heizen wir seit 30 Jahren mit Erdwärme, das  Büro seit ca. 10 Jahren mit einer Luftwärmpumpe, diese ist von der Lautstärke sicher nicht überall geeignet. Aber mittlerweile gibt es Luftwärmepumpen die man kaum noch hört, selbst wenn man direkt davor steht.

alpenkoch

es war auch bei uns Glück. Kein Öl oder Gas.

doch wenn ein Haubesitzer sich auf vor 10 Jahren übliche Beratungen verlassen hat (☉。☉)!

Lara1

@Teddypetzi: wir haben eine Vhotovoltaikanlage montiert, jedoch fehlt eine Komponente um sie fertig zu stellen.

Das Teil ist in irgendeinem Schiffscontainer, und unser Lieferant wartet bereits Monate. So wie uns geht es derzeit sehr vielen: warten, warten, warten.

So viel zu kein Problem.