Forum - Makne

 
Pesu07

= Maske + Akne
Seit einem Jahr begleitet uns die Maske. Und wer sie länger tragen muss, der merkt, dass die Haut darunter leidet. Unreine Haut im unteren Gesichtsbereich sind die Folgen.
Da hilft gründliche Reinigung, milde Produkte und Feuchtigkeitspflege. All das hilft, die Widerstandsfähigkeit der Haut zu verbessern.

Wie geht es euch mit der Maske - habt ihr Probleme mit der Haut?

Teddypetzi

Da ich zum Glück die Maske fast nie trage, habe ich kein Problem damit meine Tochter wiederum hat sie den ganzen Tag oben, und hat Probleme mit der Haut

hobbykoch

Bei mir halten sich die Hautprobleme durch den MNS in Grenzen. Aber eine Freundin leidet sehr darunter. Teilweise kommt sie nur mit cortisonhaltigen Cremes durch. 

Lebensmittel-selbstg

Ich bin sehr empfindlich, was die Gesichtshaut angeht. Ich glaube, besonders wichtig ist, die Maske nicht zu lange zu tragen. Durch die feuchte Luft beim Ausatmen wird die Haut in Mitleidenschaft gezogen. Die Maske sollte, wenn möglich, trocken sein. Daher mein Rat: Immer Reservemaske mitnehmen und Masken wieder gut trocknen lassen, und natürlich nicht länger, wie die empfohlen insgesamt 8 Stunden tragen.

Thanya

Ich muss die Maske Gott sei Dank auch nie lange tragen. Ich bekomme schon die Krise, wenn ich mal länger einkaufen bin.. Bekomme dann das Gefühl, dass mich die Maske ständig kitzelt und juckt.. und schlecht Luft bekomme ich auch. Beneide wirklich niemanden, der sie ständig tragen muss...

Paradeis

Da wir den NMS nicht ständig tragen, also nur wenn wir außer Haus sind wie beim Einkaufen oder Arztbesuchen haben wir keine Hautprobleme. 

Billie-Blue

Ich trage die Maske meistens nicht besonders lange. Beim MNS hatte ich trotzdem danach immer gerötete Stellen. Seit der FFP2 Maske habe ich keine Hautprobleme mehr, wahrscheinlich weil das Material nicht so anliegt wie beim MNS.