Forum - Medikament gegen COVID 19

 
Lara1

Die Fa. CORAT Therapeutics aus Deutschland - mit 100 Millionen gefördert - hat das Medikament "COR-101" entwickelt.

Es liegt bereits in der Testphase - jedoch es fehlen 400 Kranke um es zu testen.

Die Zulassung wurde bereits auf das nächste Jahr verschoben, und die Firma sucht in der Ukraine, Rumänien, Russland und Vietnam nach Patienten.

Auch in Englland wir an einem Medikament geforscht - auch hier fehlen die Kranken.

Lara1

Interessant, daß ein Medikament gegen Corona keinen interessiert. Könnte Menschenleben retten - aber?

Übrigens bei NDR nachzulesen.

Billie-Blue

Vielleicht fällt einfach niemandem etwas  ein, was er zu diesem Thema schreiben könnte?

Mir fällt auch nichts sinnvolles ein, was ich zum Thema beitragen könnte. Es sind wahrscheinlich derzeit viele Medikamente in Testung. Irgendwann werden sie auf den Markt kommen. Es dauert halt alles seine Zeit.

Paradeis

Wir finden es schon interessant, wenn ein Medikament für die Erkrankung gefunden wird. Wir wundern uns aber, wenn sich in den angeführten Ländern keine Testpersonen finden lassen da es doch dort angeblich lt. Medien sehr viele Erkrankte befinden.

Maarja

Es sind tatsächlich viele ähnliche Medikamente, auch auf Antikörperbasis, in Entwicklung und das stimmt hoffnungsvoll. Cor 101 ist darunter deshalb besonders, weil es auch noch bei fortgeschrittenen Verläufen gegeben werden kann und Wirkung zeigen soll. Die anderen Hoffnungskandidaten muss man bei den ersten Symptomen nehmen 

Zwiebel

Lara, Ich find's eigenartig, dass du hier regelmäßig so gegen die Impfstoffe wetterst, inklusive Behauptung, die Geimpften würden in der Zukunft erkranken etc, aber andererseits durchaus aufgeschlossen anderen neuen Medikamenten gegenüber zu sein scheinst. Die werden ja wohl auch Nebenwirkungen haben... 

Zuletzt bearbeitet von Zwiebel am 22.10.2021 um 15:56 Uhr