Forum - Mehr Hilfsgelder für Afghanistan

 
Maarja

will die EU bereitstellen. Das ist aufgrund der humanitären Lage sicher nötig. Dennoch finde ich es gruselig. Mir fehlt das Vertrauen dass das Geld wirklich bei der Bevölkerung ankommt 

MaryLou

Die EU versucht, es für die Spender schönzureden. Das ist einfach ein Geschenk an die dortige Regierung, meines Erachtens. Die werden es ganz bestimmt für andere Zwecke benutzen. Bestimmt bauen sie damit Unis nur für Frauen🤔.

Helmut-der-kochnix

Hilfsgelder:
Spendengelder:
Seit Anfang der 1950-er Jahre höre ich immer wieder: Spenden für Afrika! Wo kommt das an?
Sehen wir uns China an:
Hier wird einfach etwas gebaut oder finanziert. Natürlich mit dem Passus einer Rückzahlung und einer Sicherstellung.
Kann dann nicht bezahlt werden, hat China wieder ein Stück mehr an Einfluss. Ich glaube es ist Albanien, dort bauten die Chinesen einen Hafen. Was glaubt ihr, wer jetzt der Eigentümer ist?
Das sollte sich die EU einmal vor Augen halten wie man großzügig hilft!
Unser EU-Problem dabei: Wir sind wirtschaftlich auf Erfolg getrimmt. Den Chinesen geht es nur um Macht und da ist ihnen jeder Weg recht. Wenn die neue Seidenstraße fertig ist, gibt es eine direkte Verbindung von China bis Rotterdam. Die chinesischen LKW-Fahrer freuen sich bereits hier fahren zu dürfen. Verpflegung unterwegs ist GRATIS. Der Lohn Chinagerecht.
Was wird die Zukunft bringen?

hexy235

Wir zahlen und zahlen, aber es sollten Lebensmittel an die Bevölkerung verteilt werden und kein Geld in so ein Land fließen

moga67

Leider werden die Hilfsgelder, in den Händen der Taliban, für sicher etwas anderes genutzt als von den Spendern beabsichtigt. Die Bevölkerung hat davon nichts!

Zuletzt bearbeitet von moga67 am 13.10.2021 um 15:07 Uhr

DIELiz

Hilfsgelder für Afghanistan - dies ist der falsche Weg.

Es wird an der Bevölkerung vorbei gehen und wir bekommen mehr Asylanträge und genau, zahlen wieder