Mit Präparaten gegen Osteoporose vorbeugen?

StePiano
StePiano

Nachdem mich vor einiger Zeit mein Arzt auf das Thema Osteoporose angesprochen hat (dem ist das dermaßen wichtig, dass es auch auf seiner Homepage Tipps zum Thema gibt) und ich letztens auch einiges dazu gelesen habe, möchte ich mit einer Vorsorge dagegen beginnen. Ich habe mitbekommen, dass es Präparate mit Vitamin D3, Vitamin K2 sowie Kalzium gibt (beispielsweise Tabletten von Solarvit) und wollte aber einmal fragen, ob hier vielleicht jemand bereits solche Produkte zu diesem Zweck einnimmt und mir etwas von seine Erfahrungen berichten kann. Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Monika1
Monika1

Ja, es gibt durchaus Präparate, die man nimmt auch wenn man noch nicht Osteoporose sondern erst die Vorstufe dazu hat. Sie enthalten u.a.Kalzium. Meine Mutter hat sie früher genommen - jetzt bekommt sie jeden 3. Monat eine Spritze.

MaryLou
MaryLou

Nein ich nehme noch keine Präparate, als Vorsorge esse ich viel Fisch, Gemüse, Milchprodukte, Obst und bewege mich täglich an der frischen Luft und genieße die Sonne, so hat der Körper alles was er braucht.

StePiano
StePiano

Vielen Dank für eure Antworten! Ich versuche ebenfalls, sehr gesund zu essen, aber ich muss gestehen, dass ich nur relativ wenige Fischarten essen, weil auch das mit dem Ausnehmen nicht unbedingt mein Ding ist. Das Bewegen an der frischen Luft ist bei mir auch eine Zeitfrage und bezüglich der Sonne muss ich aufpassen, da brauche ich meistens eine Sonnencreme.

@ Monika1: Dass es dafür auch Spritzen gibt, lese ich ehrlich gesagt zum ersten Mal... ist das dieselbe Kombination? (sorry für meine Neugier!)

Monika1
Monika1

Diese sogenannten 3-Monatsspritzen werden erst später eingesetzt. Erst probiert man es mit Medikamenten. Leider weiß ich die Inhaltsstoffe nicht, da nicht ich, sondern meine Mutter sie bekommt. LG

stubborn
stubborn

Hallo! Dass man schon was in der Ernährung ändern kann und mehr Zeit in der Sonne verbringen kann, ist eine gute Idee, reicht allerdings manchmal nicht, wenn man einen Mangel oder eben Defizite an solchen Vitaminen hat. Auch als Vorbeugung kann man solche Mittel nehmen, weil sie die empfohlene Tagesdosis enthalten und für einen guten Kalziumspiegel sorgen. Wenn du maximal gutes Ergebnis erreichen willst, würde ich die Tabletten mit Kalzium, Vitamin D3 und K2 nehmen. Es reicht einfach in die Apotheke zu gehen und nachzufragen, ein Rezept braucht man nicht.

StePiano
StePiano

Vielen Dank für eure weiteren Antworten und Erklärungen!

@ stubborn: Du scheinst dich gut auszukennen. Machst du selbst Erfahrungen mit einem solchen Präparat bzw. unabhängig davon... nach was für ein Produkt soll ich konkret in der Apotheke nachfragen?

stubborn
stubborn

@StePiano: Vitamin D3 nehme ich schon länger, vor einigen Monaten habe ich diese D3 Solarvit K2 Osteo Tabletten gefunden, die auch K2 und Kalzium enthatlten und damit geht es mir gut. Die sind auch rezeptfrei. 

hlore
hlore

würde bei dem nächsten Labortest die Vitamine mitbestimmen lassen - dann weißt Du was Dir fehlt

 

StePiano
StePiano

Vielen Dank für die weiteren Antworten und Tipps, ihr habt mir generell gesehen alle sehr weitergeholfen!

Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Labortest die Vitamin-Werte bestimmen lassen und inzwischen die von stubborn empfohlenen Tabletten einnehmen.

Zuletzt bearbeitet von StePiano am 23.07.2018 um 13:40 Uhr