Forum - Mukunu Wenna neu in meinem Kräutergarten

 
Lara1

Das im Freiland bis zu 50 Zentimeter hochwachsende, in den Blättern dunkelrot gefärbte Mukunu Wenna ist nicht nur als Pflanze hübsch anzusehen, sondern kann gleichzeitig geerntet und als Würzkraut in der Küche verwendet werden (z.B. in Salaten und Suppen oder als Gewürz von Fisch- und Fleischgerichten). Es schmeckt jedoch nicht nur aromatisch, Mukunu Wenna zählt auch wie z.B. die Chinabeere zu den Pflanzen der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) und wird vor allem bei Nieren- und Blasenerkrankungen, Kopfschmerzen und Bindehautentzündungen eingesetzt.

Habt ihr so ein Heilkraut?

martha

Nein, dieses Heilkraut haben wir weder im Garten noch in der Kräuterspirale. Habe hier zum ersten Mal diesen Namen gelesen und werde mal danach googeln, wie das ausschaut.

sssumsi

Von diesem Kraut hab ich auch noch nie gehört.

Lara1 hast du vielleicht noch mehr Informationen über die Pflanze: ist sie ein- oder mehrjährig? Wenn mehrjährig, winterhart? Kannst du ev. auch den Geschmack beschreiben?

 

snakeeleven

ich habe mich schlau gemacht
Das Gewürzkraut eignet sich auch für die ganzjährige Haltung als Zimmerpflanze in einem Wintergarten.
Mukunu Wenna bevorzugt einen sonnigen bis nur mäßig halbschattigen Standort. Und da das Würzkraut nicht winterhart ist, müssen Sie es im Herbst (zwischen Ende September und Oktober) auch wieder ausgraben und in einem frostfreien, lichtdurchfluteten Raum überwintern.

Lara1

@sssumsi: jetzt habe ich die Mukunu Wenna gekostet. Sie hat einen leicht pfeffrigen, würzigen Geschmack.

Mukunu Wenna ist nicht winterhart, wenn man sie im Haus überwintert, ist sie mehrjährig. Sie hat auch Zierwert.

moga67

Klingt interessant.
Ich hab bisher noch nichts von diesem Heilkraut gehört. Werde aber nun mal googlen.