Mundschutz als Statussymbol

moga67
moga67

Ein Juwelier in Israel arbeitet in der Coronakrise nach eigenen Angaben an einem ganz besonderen Accessoire. Der Schmuckdesigner fertigt für einen chinesischen Geschäftsmann aus Shanghai eine Maske im Wert von 1,5 Millionen Dollar (umgerechnet rund 1,3 Millionen Euro) – den Angaben zufolge die teuerste Maske weltweit.

Sie solle aus 18-Karat-Gold bestehen und mit rund 3600 Diamanten besetzt sein, sagteScharon Caro, Mitarbeiterin des UnternehmensIvel, der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Für die Arbeit an der Maske seien 25 Juweliere und Diamantensetzer eingeplant. “Der Kunde hatte drei Wünsche: Es sollte die teuerste Maske der Welt sein, bis zum 31. Dezember fertig sein und der Norm entsprechen”, sagte sie.

In der Maske solle ein auswechselbarer Filter des Typs N99 für Schutz vor dem Coronavirus sorgen. ( gelesen auf WT1)

 

Wenn die Reichen nicht mehr wissen, was sie mit ihrem Geld anfangen sollen!!!

AllBlacks
AllBlacks

habe davon einen bericht gesehen, die frage in diesem beitrag war wie viel die masken wiegt und vor allem wie sie gereinigt werden soll.

DIELiz
DIELiz

Die Fragen nach Gewicht und Desinfektion stellten sich beim lesen auch sofort bei mir ein

Martina1988
Martina1988

Tja, man kann vermutlich immer überall und mit allem protzen. Wenn man dann gar nicht mehr weiß wohin mit dem Geld, kann man sich ja so eine Maske machen. Und für den Winter könnte man gleich noch die passenden Ohrenwärmer dazumachen. 

 

Dosch
Dosch

Das gibt's ja nicht,  Auflage Nr 1: Es muss die teuerste Maske der Welt sein kann  Manche wissen anscheinend wirklich nicht, wohin mit ihrem Geld. 

Die Idee von Martina1988 mit den passenden Ohrenwärmern finde ich super 

snakeeleven
snakeeleven

Na hoffentlich hat der Chinese immer und überall auch genug Leibwächter um sich. Denn diese Maske wird bestimmt vielen gefallen.

snakeeleven
snakeeleven

Na hoffentlich hat der Chinese immer und überall auch genug Leibwächter um sich. Denn diese Maske wird bestimmt vielen gefallen.