Der Nasa-Chef warnt vor dem chinesischen Weltraumprogramm und einem neuen kalten Krieg im All. Die Chinesen würden die Vorherrschaft auf dem Mond suchen und bald sagen: «Das gehört jetzt uns, und ihr bleibt draussen.»

Nasa-Chef Bill Nelson hat vor dem chinesischen Weltraumprogramm gewarnt. «Wir müssen sehr besorgt darüber sein, dass China auf dem Mond landet und sagt: Das gehört jetzt uns, und ihr bleibt draussen», sagte er der Tageszeitung «Bild».

«Chinas Weltraum-Programm ist ein militärisches Weltraum-Programm», sagte Nelson. Anders als beim «Artemis»-Programm der Amerikaner seien die Chinesen nicht gewillt, ihre Forschungsergebnisse zu teilen und den Mond gemeinsam zu nutzen. «Es gibt ein neues Rennen zum Weltraum – diesmal mit China.»