Forum - Nemos Garden

 
Maarja

heißt ein Projekt bei dem im Meer Gemüse, Kräuter und Obst wachsen. Unter Wasser. Es gibt dort gleichmäßige Temperaturen, keine Schädlinge, offenbar auch genug Licht und natürlich Wasser. Gegärtnert wird in Ballons, die unten offen sind, darin verdunstet Meerwasser, kondensiert dann an der Decke des Ballons und tropft als Süßwasser auf die Pflanzen 

Lara1

Das konnte ich mir schwer vorstellen, also habe ich mir Berichte und Fotos angesehen.

Es ist beeindruckend und interessant. Danke Maarja.

Katerchen

Tolle Information, habe auch gleich mal gegoogelt. Das wird aber ein Forschungsprojekt bleiben, ich denke nicht dass damit das Ernährungsproblem gelöst werden kann. Ich wage auch kaum daran zu denken, was ein Kilo "Unterwassererdbeeren" kosten würde. 

Maarja

Oh ich dachte, es gibt bald Unter-Wasser-Kleingartenanlagen und wir gärtnern dann alle Blase an Blase 🤗

nein, im Ernst, ich glaube auch nicht dass das Projekt bald in Serie geht 

MaryLou

Ein interessanter Bericht und schöne Video-Erklärung. Das Forschungsprojekt ist bestimmt nicht alltagstauglich. Ich meine die Kosten die so eine Anlage im großen Stil jetzt verursachen würden. Otto-Normalverbraucher können sich solch einen Genuß bestimmt nicht leisten.