Forum - Omikron-Infektionen in Tirol bestätigt

 
Petersilienschnecke

Die Coronavirus-Variante Omikron ist offiziell in Österreich angekommen: „Im Gesundheitsministerium liegen jetzt sämtliche Ergebnisse vor, die es für eine Bestätigung braucht“, hieß es aus dem Ressort. Bei einem Fall in Tirol handelt es sich „mit Sicherheit“ um die Variante mit der wissenschaftlichen Bezeichnung B.1.1.529.

Wie am Abend bekanntwurde, sind auch die beiden Personen im Haushalt des Reiserückkehrers aus dem Bezirk Schwaz positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut Virologin Dorothee von Laer handelt es sich auch hier zu über 95 Prozent um die Omikron-Variante. Von Laer empfiehlt, mit der Booster-Impfung „auf keinen Fall“ zu warten – mehr dazu in tirol.ORF.at.

 
Am Nachmittag wurden zudem zwei Verdachtsfälle aus Oberösterreich bekannt. Auch hier handelt es sich um Personen, die aus Südafrika bzw. Namibia eingereist sind – mehr dazu in ooe.ORF.at.

jaja  die Unvernunft, die Unvernunft, der Egoismus

DIELiz

ich habe meine Meinung dazu schon oft geschrieben

wenige schaffen, möglicherweise, viel Unglück für viele Menschen

 

hexy235

Der Egoismus der Leute bringt sehr viel Unheil zu Menschen die sich bisher an die Regeln gehalten haben.