Orban-Getreuer bei einschlägiger Party erwischt

AllBlacks
AllBlacks

Der EU-Delegationsleiter einer Partei (Fidesz), die u.a. gegen Schwule hetzt, ist Teilnehmer einer Schwulen-Sexparty. Kannst nicht erfinden.

DIELiz
DIELiz

schade wenn solche Nachrichten in den Medien verbreitet/ausgeschlachtet werden.

ist mir persönlich zu privat

hobbykoch
hobbykoch

"Kannst nicht erfinden" trifft es am besten. In diesem Fall (Fidesz - und damit auch Szajer - spricht sich offen gegen gleiche Rechte für u.a. Schwule aus) finde ich die Nachricht nicht zu privat. Der Bericht erklärt, warum der Betreffende vor ein paar Tagen seinen überraschenden Rücktritt bekannt gegeben hat und zeigt auch die Diskrepanz zwischen Reden und Tun. Die anderen Partygäste wurden jedenfalls bisher nicht namentlich genannt.

Dass Politiker und Diplomaten eine Party in Zeiten einer Pandemie feiern, ist wiederum eine andere Geschichte. Finden alle Geschäftsleute, Veranstalter, etc., die sich an Sicherheitsmaßnahmen gehalten haben und trotzdem schließen mussten, sicher nicht so fair.

hexy235
hexy235

Ob schwul oder nicht schwul ist mir eigentlich egal. Mich stört nur, dass er in diesen Zeiten bei einer Party mitfeiert.