Forum - ORF halbiert Zahl der Berichte auf seiner blauen Seite

 
Lara1

Während der eXXpress immer weiter wächst: Das Angebot auf der “blauen Seite”, also orf.at, wird halbiert. Das kündigte ORF-Chef Roland Weißmann an. Man werde künftig mehr auf Bewegtbild setzen und es kommt zu einer “deutlichen Beschränkung des zeitungsähnlichen Textangebots”.

Der Schritt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die “blaue Seite” abzuspecken, wurde von privaten Medienhäusern schon lange gefordert.
Privatfunk braucht Chancen
Gerald Grünberger, Geschäftsführer des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ), betonte bei einer Diskussion am Erste Campus, dass die Reduktion des Textanteils auf orf.at “wichtig” sei, damit private Marktteilnehmer ihr Geschäftsmodell in die digitale Welt übertragen könnten. Denn keines der Zeitungshäuser wolle von Förderungen abhängig sein. Auch sei der Kernbereich des ORF die Veranstaltung von Rundfunk und Streaming. Dort könne er sich ausbreiten.

Geht euch dieses Angebot ab?

jowi59

Ich schaue mehrmals pro Tag auf die Saluzburger Seite von orf.at was es neues gibt.

Mit der Halbierung der Beiträge werden halt nur mehr die wichtigeren angezeigt werden.