Forum - Pestiziedverseuchte bienenfreundliche Blumen

 
Pesu07

Blumen wie Lavendel, Sonnenblumen, Blaukissen, die Bienen besonders mögen, sind oft mit Pestiziden verseucht. Von 44 getesteten Pflanzen haben nur 2 keine Pestizidrückstände aufgewiesen, so eine Expertin von Global 2000. Viele Pflanzen kommen aus Afrika, Asien und Lateinamerika, wo Pestizide eingesetzt werden, die in Europa verboten sind.

In vielen Ländern werden bienenfreundliche Pflanzen schon als Jungpflanzen, dh sobald die ersten Keimblätter sichtbar sind, behandelt.
Die meisten Pestizide wirken nicht sofort tödlich auf die Biene, sondern man sieht sie noch davonfliegen. Die Folgen: Die Biene findet entweder nicht mehr nach Hause oder kann sich nicht mehr fortpflanzen oder die Nachkommen sind geschädigt.

Die Umweltorganisation fordert ein Importverbot von Pflanzen, die solche Giftstoffe enthalten.
Es ist am besten, Bio-Pflanzen zu kaufen.

hobbykoch

Das ist wirklich traurig. Da gibt es Leute, die wollen bewusst etwas für die Bienen tun, und dann sind die Pflanzen verseucht. Ich ziehe seit Jahren meine eigenen bienenfreundlichen Pflanzen (Sonnenblumen, Ringelblumen, Borretsch) und da weiß ich, dass alles passt.

xblue

ja, da gehört schnellstmöglich ein Importverbot  her