Regierung verdoppelt Inseratenbudget und plant Kampagne für Eigen-PR

snakeeleven
snakeeleven

"Die Regierung sucht Werbeagenturen, die ihre Politik bis zur nächsten Wahl 2024 ins rechte Licht rücken sollen." 

Für unser Geld ist dieser Regierung nichts zu teuer.- Gemäß dem Wahlspruch "Koste es was es wolle" Ich denke die schweben in anderen Sphären.

AllBlacks
AllBlacks

die grünen müssen leider mitspielen was kurz und seine leute wollen... war ja bei der vorgängerregierung nicht anders.

hobbykoch
hobbykoch

"Koste es, was es wolle" lässt sich leider auch auf diese Bereiche ausdehnen. Für diese Verdopplung des Inseratenbudgets fehlt mir jegliches Verständnis.

MaryLou
MaryLou

Was wollen die denn noch ins rechte Licht rücken bis zur nächsten Wahl.

Die müssen aufpassen daß sie die ganze Periode noch überstehen werden wenn sie so weitermachen. 

Eigentlich gehören sie schon abgewählt.

 

Billie-Blue
Billie-Blue

Die Grünen tun mir so leid, Allblacks, dass sie da mitspielen müssen. Die Armen. Weil es ja keine Alternative gibt...

Die Grünen haben ihre Glaubwürdigkeit verspielt, sie haben ihre Prinzipien über Bord geworfen und sie zeigen nun ihr wahres Gesicht.  Keiner zwingt sie dazu.

Zuletzt bearbeitet von Billie-Blue am 25.11.2020 um 11:41 Uhr