Forum - Schriftstellerin Lucinda Riley ist verstorben

 
Limone

Laut irischen Medien wurde sie nur 56 Jahre alt.

"Es tut uns leid, mitteilen zu müssen, dass Lucinda heute Morgen friedlich gestorben ist, umgeben von ihrer Familie, die ihr so wichtig war." teilte die Familie versehentlich in einer Mitteilung auf Lucinda Rileys Instagram-Account. Dass die Autorin der "Sieben-Schwestern"- Bände seit 4 Jahren gegen den Krebs gekämpft hat, wussten nur sehr wenige. Es wird für die meisten ihrer Leser ein schrecklicher Schock sein, diese Nachricht zu erfahren.

"Lucinda berührte das Leben aller derer, denen sie begegnete und die ihre Geschichten lasen. Sie versprühte Liebe und Freundlichkeit in allem was sie tat, und sie wird uns alle für immer inspirieren", verkündete die Familie in einer Mitteilung. Riley wurde bekannt durch ihre Buchreihe "Die sieben Schwestern". Zurzeit steht sie mit dem aktuellen Band "Die verschwundene Schwester" auf den Bestsellerlisten. Während ihrer Krebs Erkrankung hat sie fünf Bücher geschrieben, berichtet die Familie.

Ruhe in Frieden.

MartinaM

Das tut mir sehr leid - ich liebe ihre Bücher. Bewunderswert was Menschen während einer Krebserkrankung alles leisten können. Jetzt muss sie wenigstens nicht mehr leiden.