Der Wille des Kindes muss gebrochen werden. Die wichtigsten Erziehungsziele waren u.a. blinder Gehorsam, Pflichterfüllung, sogen. anständiges Benehmen.
Sprüche wie „Wer nicht hören will, muss fühlen“ haben enorme Auswirkungen auf die Kinder (emotional) und haben die Wurzeln in der Schwarzen Pädagogik.
Katharina Rutschky prägte den Begriff in den 1970er Jahren mit ihrem gleichnamigen Buch.

Ich habe darüber einen Bericht gelesen. Dabei habe ich mich an Erzählungen von älteren Menschen über ihre Erziehung von ihren Eltern, Lehrern usw. erinnert.
Habt ihr auch Erzählungen in diese Richtung erhalten?