Forum - Streit ums Geld für Pensionisten

 
snakeeleven

Die Jugendstaatssekretärin Frau Claudia Plakolm (ÖVP) will keinen vollen Ausgleich der Teuerung für Rentner.
Mein Vorschlag: Die Jugendstaatssekretärin Frau Claudia Plakolm soll auf ihre ÜBERHÖHTE ENTLOHNUNG, verzichten und nur die Entlohnung im Wert einer durchschnittlichen Pension kassieren.
Mal sehen wie weit sie dann hüpft.

Katerchen

Wenn man jung ist tut man sich leicht, gedankenloses Zeug zu plappern. Es ist nur die Arroganz der Jugend. Wenn solche jungen Hüpfer mal ein Leben lang schwer gearbeitet haben (nicht als überbezahlte und untätige Politiker), würden sie nicht so hirnlose Statements abgeben.

MaryLou

Ach die soll man nur reden lassen, hat ja auch was Gutes, wenn sie ohne Hirn einschalten vor der Kamera losplappern. Wie war das nochmal?

Ja genau : "erst denken, dann reden!"

 

jowi59

Ich fürchte auch, die Pensionserhöhungen bleiben immer weit unter der Inflation zurück.

Die Pensionen werden immer weniger wert.

Und dafür haben wir ein Leben lang gearbeitet und fleissig einbezahlt.

Limone

Die heutige Jugend verdient extrem viel. Wenn ich nur daran denke, was wir fürher verdient haben, da mußte man sorgsam mit dem Geld umgehen.

Billie-Blue

Mir tun die  Jungen  leid. Die fetten Jahre sind vorbei. Die Zukunft schaut nicht rosig aus und die Alten hinterlassen einen Scherbenhaufen.  Dass die heutige Jugend extrem viel verdient ist mir neu. Es gibt so viele prekäre Dienstverhältnisse und weniger Sicherheit als in den letzten Jahrzehnten. Der Arbeitsmarkt ist härter geworden. Und wer weiß, gibts für die noch eine Pension. Trotzdem soll man die Generationen nicht gegeneinander ausspielen. Das ist nicht die Arroganz der Jugend , sondern die Arroganz einer ÖVP Jugend Staatssekretärin.