Tattoo und Piercing

elisaKOCHT
elisaKOCHT

habe gerade Frauen im TV gesehen. Die Arme voll mit großflächigen Tattoos. Bei Tattoos denke ich zwar nicht mehr an Gefängniskunst, aber Arm und Körperfüllende T. kann ich gar nichts abgewinnen. Noch schön bunt und ich bin noch mehr abgeschreckt. In unserer Familie gibt es niemand mit Tattoo. Hättest Du Bedenken das Deine Kinder sich die berufliche Zukunft ruinieren wenns Körperfüllend tättowiert sind? Meine Kinder hätten sich nicht bemalen lassen dürfen. Eine Nachbarin arbeitet in Baden/AMS und meinte salopp: die meisten meiner schwierigen Kunden sind gepierct und tättowiert. Kannst Du das nachempfinden? Gibt es Berufe wo ein Tattoo nicht negativ beeinflussen kann?

Zuletzt bearbeitet von elisaKOCHT am 19.09.2019 um 21:10 Uhr

schippi
schippi

Mich stören Tattoos bei Fremden nicht - ist ja heute modern, aber bei den Kindern würde ich einschreiten, sie wollen aber Gott sei dank keine.

 

michi2212
michi2212

Ich habe nicht gegen Tattoos. Nur , die ,die komplett von Kopf bis Fuß tätowiert sind, das gefällt mir nicht. Meine Kinder sind da noch viel zu klein um an Tattoos zu denken.

hobbykoch
hobbykoch

Ich habe auch nichts gegen Tattoos, manche finde ich sehr schön, manche gefallen mir überhaupt nicht. Ich selber möchte aber keines haben. Ich finde, dass Tattoos mittlerweile sehr salonfähig geworden sind. Es gibt Leute mit Tattoos in Berufen, wo das früher unmöglich gewesen wäre und heute offenbar kein Problem darstellt. 

Ich würde meinen Kindern kein Tattoo erlauben bzw. würde ihnen die Unterschrift für die Einwilligung (von 16 bis 18 Jahren erforderlich) nicht geben. Ab 18 Jahren dürfen sie ohnehin selber entscheiden.

Limone
Limone

Man sieht immer wieder Leute mit großflächigen Tattoos, überhaupt im Sommer, mir gefallen keine Tattoos. Ich glaube schon das es hinerlich ist, eine Arbeit zu bekommen, wenn man fast keine Haut mehr sieht, überhaupt am Kopf, Hals, Händen oder Armen.

snakeeleven
snakeeleven

Ich habe nichts gegen Tattos. Ich habe selber eines, allerdings ein ganz kleines. Meine Kinder sind beide tätowiert, allerdings grossflächig. Mich stört es nicht.

Martina1988
Martina1988

Mich persönlich stören weder Tattoos noch Piercings. Ich selbst bin nicht tattowiert und habe auch kein Piercing - bis auf 2 gewöhnliche Ohrringe. Ich denke, in bestimmten Berufen und Positionen, ist es immer noch "seriöses" Erscheinungsbild gewünscht. Aber auch das wird sich mit der Zeit ändern.

hlore
hlore

Ja die Zeiten ändern sich, in meiner Jugend galten Tattoos noch als Merkmal von Strafgefangenen bzw. von Mitgliedern bestimmter Mafiagruppirungen . Heute tragen so viele Tattoos . In meiner Familie trägt keiner so was

 

AllBlacks
AllBlacks

Viele Tattoos sind schöne Kunstwerke, stören mich überhaupt nicht, auch nicht Piercings. Sofern die Kinder ihre Tattoos selber bezahlen, sind diese auch bei ihnen ok (kann nicht die Tattoos einerseits für ok befinden und dann bei ihnen verbieten).

Tinetrix10
Tinetrix10

Mich stören Tattoos auch nicht. Bei uns in der Familie gibt es niemand der welche hat. Ich möchte mich nicht tätowieren lassen.