"The Assistant"

Pesu07
Pesu07

... ist der erste Spielfilm, der den Weinstein-Skandal zum Anlass nimmt, ohne dessen Namen zu nennen. In diesem Thriller wird das Verhalten der Mächtigen gezeigt und wie Übergriffe ermöglicht werden. Hier geht es um Jane und ihre männlichen Kollegen, die Anweisungen ihres Chefs zu befolgen. Weiters geht es in diesem Film auch über Sexismus im Arbeitsalltag. Er zeigt, wie erwartet wird, dass Assitentinnen Kaffee kochen, Kinder betreuen .... . Damit werden sie aus Zeitgründen von wichtigen Terminen ausgeschlossen, die für ihre Weiterkommen im Beruf wichtig wären. Die "Assistent" weist somit auch auf systematische Geringschätzung weiblicher Arbeit hin.
Ich glaube, das ist wieder ein Film zum Anschauen. Was meint ihr?

Zuletzt bearbeitet von Pesu07 am 18.10.2020 um 06:15 Uhr

Pannonische
Pannonische

Er wird aber nichts am Verhalten der Männerwelt ändern, schade.

Raggiodisole
Raggiodisole

leider muss ich mich da der Meinung von Pannonische anschließen, weil ich auch glaub, dass die, die was draus lernen sollten, sich ja eh keiner Schuld bewusst sind und es nicht für notwendig befinden, ihr Verhalten zu ändern

Martina1988
Martina1988

Ich glaube auch nicht, dass durch diesen Film sich irgendetwas ändern wird. Leider sind die Rollenbilder gerade bei vielen der älteren Generation noch steinzeitlich. Und das bei Männern und Frauen. 

Pesu07
Pesu07

Der Film wird natürlich bei den "Reichen" nichts ändern. Aber man kann sich trotzdem kritisch mit der eigenen Situation/Gesellschaft auseinandersetzen. Situationen, die man selber lebt/erlebt/beobachtet ....

Viele Frauen setzen sich mit den ihnen zugeschriebenen Rollen auseinander und brechen aus diesen aus (eigentlich schlimm, dass es noch so sein muss!!). Um aber eine Veränderung in der Gesellschaft zu bewirken, müssen sich ebenso die Männer mit ihrem Rollenbild auseinandersetzen. Weiters müssen die Männer sich auch fragen, welche Erwartungen sie an die Frauen haben, Stichwort Hausarbeit, Kinder (eben die typ. Frauenrollen ..).